Studium

1. ATRIUM-Ringvorlesung

Die im Zentrum für Alte Kulturen (ZAK) beheimateten Institute bieten periodisch eine fächerübergreifende Lehrveranstaltung an, die als Ringvorlesung konzipiert ist: Verschiedene (vor Ort tätige oder von auswärts eingeladene) Referenten aus den verschiedenen Fachbereichen der Fächer des ZAK halten im Laufe eines Semesters Vorträge zu einem gemeinsamen Rahmenthema. Der Besuch der Vorträge ist nicht nur Studierenden im Zuge der Absolvierung der Lehrveranstaltung möglich, sondern auch einer breiten Öffentlichkeit bei freiem Eintritt: Interessierte ZuhörerInnen sind herzlich willkommen!

Interdisziplinäre Atrium-Ringvorlesung 6:
Antike Welten, Archäologien und ihre Rezeption – Neue Forschungen
WS 2018/19 Mi, 18:00–19:30 Uhr, SR 1 (Atrium)

Termin

Fachbereich

Referent / Vortrag

03.10.2018

Alte Geschichte

Patrick Reinard (Trier)
Quod instinctu divinitatis mentis magnitudine ‑ Die Schlacht an der Milvischen Brücke: Literarische und archäologische Quellen im Vergleich“ (ABSTRACT)

10.10.2018

Ludwig Boltzmann Institut

Paul Shore (Regina)
„Translation and the Web of Meaning: Translating the Qur’an into Neo-Latin“ (ABSTRACT)

17.10.2018

kein Gastvortrag (Sprechstunde)

Do. (!)
25.10.2018

Alte Geschichte

Thomas Meier (Heidelberg)
„Das Konzept ,Materialität‛ und die Dinge der Archäologie“ (ABSTRACT)

31.10.2018

Archäologien

EINHEIT ENTFÄLLT !
(abgesagt: Florinda Notarstefano / Lecce : „Organic residue analysis of archaeological pottery. Methods and Applications in the Mediterranean Region“ / ABSTRACT)

07.11.2018

Klass. Philologie – Noscemus

Matteo Valleriani (Berlin)
What Language does Innovation speak? Structure and Network of Cosmological Knowledge in the Early Modern Period“ (ABSTRACT)

14.11.2018

Archäologien

Otto H. Urban (Wien)
„Ein Tiroler in Wien. Oswald Menghin - Prähistoriker, Professor und Politiker“ (ABSTRACT)

21.11.2018

Archäologien

Margarita Gleba (Cambridge)
„Textile Cultures of Mediterranean Europe in the First Millennium BCE“ (ABSTRACT)

28.11.2018

Klass. Philologie – Noscemus

Mordechai Feingold (Pasadena)
„An Enigmatic Elizabethan Puritan Intellectual: John Rainolds (1549-1607)“ (ABSTRACT)

05.12.2018

Archäologien

Kai Riehle (Tübingen)
„Tracing Elements – Archäometrische Provenienzforschung als Werkzeug der eisenzeitlichen Archäologie Süditaliens“ (ABSTRACT)

12.12.2018

Klass. Philologie – Noscemus

Ian Maclean (Oxford)
„Andreas Frisius of Amsterdam, and the Search for a Niche in the Market for Latin Books (1664-75)“ (ABSTRACT)

09.01.2019

Vorderasiatische Archäologie

Annegret Plontke-Lüning (Jena)
„Lesale – eine spätantike Festung in Kolchis zwischen Pontos und Kaukasus“ (ABSTRACT)

16.01.2019

Klassische Philologie

Christoph Riedweg (Zürich)
„Pythagoreische Jenseitsvorstellungen – eine Spurensuche“ (ABSTRACT)

23.01.2019

Alte Geschichte

Johannes Wienand (Braunschweig)
„Wasser und Blut. Überlegungen zur Tragweite der Religionspolitik Konstantins des Großen“ (ABSTRACT)

30.01.2019

Klassische Philologie

Thorsten Fögen (Durham)
„Vom Epigramm zur Ekphrasis: Zum Topos der brevitas in den Briefen des Jüngeren Plinius“ (ABSTRACT)

Die interdisziplinäre Vortragsreihe präsentiert neue Forschungsergebnisse im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Antike Welten und Archäologien“ und des Ludwig Boltzmann Instituts für Neulateinische Studien und scheint im Lehrveranstaltungsverzeichnis der LFU unter dem Titel „Interdisziplinäre ATRIUM-Ringvorlesung 6: Antike Welten, Archäologien und ihre Rezeption - Neue Forschungen“ (LV-Nr. 641118, VO 2, ECTS 5) auf.

Die Lehrveranstaltung kann nach Rücksprache mit den Ansprechpersonen der jeweiligen Studienrichtungen (!) für die Bereiche Classica et Orientalia, Archäologien, Klassische Philologie, Alte Geschichte und Altorientalistik, Geschichte sowie Lehramt Geschichte, Sozialkunde, Politische Bildung angerechnet werden.

Prüfungsmodalitäten
Um ein Zeugnis für die Lehrveranstaltung zu erhalten, hat jede/r Studierende drei Protokolle zu Vorträgen aus dem Programm der Ringvorlesung nach eigener Wahl zu erstellen. Diese sollten möglichst aus mindestens zwei Fächern gewählt werden (z.B. Archäologien und Klassische Philologie; Alte Geschichte und Neulatein etc.). Jedes Protokoll soll eine Länge von ca. 2 Seiten haben, davon etwa eine halbe Seite mit einer Stellungnahme zu den Thesen/Sachverhalten des Vortrages. Die Protokolle sind bis spätestens 15.02.2019 elektronisch abzugeben unter Johanna.Luggin@neolatin.lbg.ac.at.

Das jeweils aktuelle Vortragsprogramm finden Sie im OLAT sowie auf der Homepage des Zentrums für Alte Kulturen (https://www.uibk.ac.at/zentrum-alte-kulturen/studium/)

LINK: Atrium-Ringvorlesung WS 2017/18

2. Studienangebot im Zentrum für Alte Kulturen

Bachelorstudien

 Lehramtsstudien

 Masterstudien

Doktoratsstudien

 

Auslaufende Studien