Pflichten und Haftung des Geschäftsleiters in der Krise nach dem neuen Restrukturierungsrecht

Vortragender:
Univ.-Prof. Dr. Sebastian Mock, Wirtschaftsuniversität Wien

Diskussion mit:
RA Dr. Stefan Geiler, UGP Rechtsanwälte Innsbruck

Das Thema:
Mit der Verabschiedung der Restrukturierungsrichtlinie (EU) 2019/1023 hat der europäische Gesetzgeber umfangreiche Vorgaben für das nationale Insolvenz- und Sanierungsrecht gemacht, die tiefgreifende Auswirkungen auch auf das Gesellschaftsrecht haben werden. Insbesondere das sogenannte insolvenznahe Gesellschaftsrecht wird eine umfassende Neuausrichtung erfahren. Dies zeigt sich etwa bereits in Deutschland, wo das Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz – SanInsFoG) bereits verabschiedet und in Kraft ist. Der Vortrag geht auf die Vorgaben der Restrukturierungsrichtlinie ein und zeigt auf, welche Auswirkungen deren Umsetzung in Österreich auf die Pflichten und die Haftung des Geschäftsleiters in der Krise voraussichtlich haben wird.

  Ankündigung: Pflichten und Haftung des Geschäftsleiters in der Krise nach dem neuen Restrukturierungsrecht

Anmeldung für Livestream
Termin 08.03.2021

Damit können wir Ihnen zeitgerecht den Link zum Livestream zusenden.





Mit Abschicken des Formulars bestätige ich, dass ich
 die Datenschutzerklärung der Universität Innsbruck gelesen und akzeptiert habe.

 

 

Nach oben scrollen