Thomas FranoschThomas Franosch


Professor of Theoretical Physics
PhD 1996, Universität München





Die Forschungsinteressen von Thomas Franosch liegen in komplexen Transportphänomenen im Bereich der biologischen Physik, der weichen Materie und der Nanophysik. In der Kombination von analytisch lösbaren Modellen und Computersimulationen werden dynamische Prozesse, wie Diffusion in heterogener Umgebung, beispielsweise dem Zellinneren, anomaler Transport in nanoporösen Materialen, Brownsche Bewegung in Verbindung mit hydrodynamischen Wechselwirkungen, sowie getriebene Systeme fern vom Gleichgewicht untersucht. Aktuelle Fragestellungen befassen sich mit der nichtlinearen Antwort von Systemen nahe am strukturellen Arrest, dem Glasübergang oder stark heterogener Materialien nahe an der Perkolationsschwelle. Weitere Themenkomplexe beinhalten den Transport von Biopolymeren im Zytoskelett, Mikrofluidik in Verbindung mit optischen Fallen sowie selbstgetriebene Schwimmer.

Publications

Homepages

Personal Homepage

Related Links

Institute of Theoretical Physics, Univ. Innsbruck