Veranstaltungsarchiv


Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung Kulturwissenschaftliche Musikbetrachtung

„Herstory“: Kohärente Bilder?  Verfahren und Probleme der Musikbiographik am Beispiel von Anna Bon di Venezia

Mittwoch, 11. November 2015, 14.00 Uhr 

 Institut für Musikwissenschaft

 Download Plakat 

 

Lesung Lyrik und Musik

Montag, 19.10.2015, 19.00 Uhr 

Kulturgasthaus Bierstindl

 Download Plakat 

 

Musikalische Plenarveranstaltung im Rahmen des Österreichischen Soziologie Kongresses 2015

Freitag, 02. Oktober 2015, 17.00-18.15 Uhr 

Kaiser-Leopold-Saal, Katholisch-Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck

 Download Plakat 

 

Dr. Hubert Stuppner

Jedem Stil seine eigene Analyse-Methode

Mittwoch, 07. Oktober 2015, 17 Uhr, Institut für Musikwissenschaft, Seminarraum

 

 Download Plakat  

Anton Webern im politischen Kontext 

Internationales Symposion veranstaltet von dem Komponistenforum Mittersill und dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck vom 11. bis 12. September 2015 im Schachernhof, Mittersill.

 Programm

 Konzept 

 

VORTRAG

Prof. Thomas Peattie (Boston University)

Gustav Mahler’s Symphonic Landscapes

The relationship between music and landscape in the music of Gustav Mahler has long served as an important focal point in the reception of the composer’s music. Yet despite Mahler’s important contribution to this long and distinguished compositional tradition, his music consistently undercuts the traditional idealization of nature, which it also seems to stage so overtly. In this paper I suggest that while the fractured representations of landscape that result are often manifested in the context of conventionally static tableaux, of equal interest are those rarely discussed passages that suggest instead movement through an imagined space. Whereas the experience of landscape as shaped by the practice of walking has tended to dominate our understanding of Mahler’s relationship to the natural world, this relationship was also shaped by an entirely different kind of experience: that of the modern traveller whose surroundings were all too often seen from the perspective of a railway carriage. Indeed, the breathtaking panoramas Mahler would have witnessed from this thoroughly modern vantage point—and in particular their attendant moments of intrusion, disjunction, and disruption—offer a powerful metaphor for coming to terms with the panoramic unfolding of musical events that characterizes the Finale of the composer’s Seventh Symphony.

Montag, 08.06.2015, 18.30 Uhr, Institut für Musikwissenschaft, Hörsaal 1. Stock

 Download Plakat              

 

VORTRAG

Prof. Dr. Max Haas (Basel)

Beziehungen zwischen christlicher, jüdischer und arabischer Musik im Mittelalter

Mittwoch den 27. Mai, 10 Uhr, Institut für Musikwissenschaft, Hörsaal 1. Stock

 Download Plakat                              

 

KONZERT

Klavierabend Julia Rinderle

"Geisterbilder der Romantik"

  • Anselm Hüttenbrenner (1794–1868), Geisterszenen oder Geistererscheinungen. 22 Tongemälde für Klavier (1850)
  • Robert Schumann (1810–1856), Geistervariationen. Thema mit Variationen in Es-Dur, WoO 24 (1854)

Die Geisterszenen oder Geistererscheinungen sind nicht nur Hüttenbrenners originellstes Klavierwerk, sondern auch ein herausragendes Beispiel zyklischer romantischer Klaviermusik. Julia Rinderle stellt zum ersten Mal den kompletten Zyklus dieser hochvirtuosen Tongemälde vor. Schumanns Geistervariationen – deren Thema ihm von Engeln vorgesungen wurde, wie er meinte – stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den tragischen Ereignissen, die zu seiner Einweisung in die Nervenheilanstalt Endenich geführt haben. Eintritt frei.

Donnerstag, 28. Mai 2015, 19:30 Uhr, Institut für Musikwissenschaft, Hörsaal 1. Stock 

 Download Plakat    

 

VORTRAG

Prof. Dr. Eva Badura-Skoda
Clementi und sein Verhältnis zu den Wiener Klassikern

Mittwoch den 22. April um 17 Uhr, Institut für Musikwissenschaft, Hörsaal 1. Stock

  Download Plakat                              

 

VORTRAG                    

Dr. Daniel Ender, Universität Klagenfurt

Musikkritik und Musikjournalismus 

Montag, 13. April 2015, 14 Uhr, Hörsaal, Institut für Musikwissenschaft 

 Download Plakat

 

 Ein Abend für Peter Zwetkoff

08. April 2015, 18.00, ORF Studio 3

Download Plakat Einladung

06. - 07. März 2015 "International Conference Intertextuality in Music since 1900"

Download Plakat

 

VORTRAG

Dr. Kurt Drexel

Musikwissenschaft und Verantwortlichkeit

Montag, 09. März 2015 17.30 Uhr  

Hörsaal 4U102b

Zur aktuellen Debatte um die Rolle des Fachs im Umgang mit der NS-Vergangenheit

 Download Plakat

 

KONZERT

Klangauflösung: Blasmusik, Gesums und weitere Kostbarkeiten der modernen Chorliteratur

Für alle Liebhaber und Interessierten an moderner Chorliteratur findet am

Dienstag, den 27. Januar 2015 um 20:00 Uhr,
in der Christuskirche Innsbruck-Saggen

ein Konzert mit Werken von Dieter Schnebel, Arne Mellnäs, Nils Kjellström, Carl Orff und Einojuhani Rautavaara statt.

Interpretiert werden die Werke vom Kammerchor Fresco Vocalis Innsbruck und Studierenden der Universität Innsbruck unter der Leitung von Ingrid Czaika sowie vom Kirchenchor der Christuskirche unter der Leitung von Thorsten Weber.  Studierende des Instituts für Musikwissenschaft führen durch das Programm. Eintritt frei.

 Download Plakat