Feminismus verstehen

Einführung in feministische Theorie und Forschung

Feministische Theoriebildung blickt inzwischen auf eine lange Geschichte zurück, sie ist an Universitäten verankert worden und hat Eingang in die verschiedenen Disziplinen gefunden. Die große Vielfalt macht es mitunter schwierig einen Überblick zu bekommen, Strömungen und Debatten einzuordnen oder Entwicklungen und Begrifflichkeiten zu verstehen.

Trotz der Erfolge in der Institutionalisierung und Etablierung Frauen-/Geschlechterforschung und feministischer Theorie bestehen aber eine Reihe von Missverständnissen und Unwissenheit über Inhalte als auch Kritiken, die der Feminismus an traditionellen, androzentrischen Theorien, Forschungen aber auch am Wissenschaftsbetrieb übt.

Die Vortragsreihe möchte Studierenden und – darüber hinaus – einem interessierten Personenkreis die Möglichkeit einer grundlegenden Orientierung und Einführung in die feministischer Theorieentwicklung und feministische Forschung geben.

Nähere Informationen zur Vortragsreihe erhalten Sie im Büro für Gleichstellung und Gender Studies bei Dr. Alexandra Weiss und im Frauenreferat der ÖH.

 

 

Termine und Veranstaltungsort:

22. April 2015 18.30 Uhr

Laurie R. Cohen (Universität Innsbruck) Die "Erste Welle" der internationalen Frauenbewegung. Ein Überblick

Ort: Hörsaal 3, Universität Innsbruck, Innrain 52d (GEIWI-Turm)

Vortrag zum Download

 

21. Oktober 2015 18.30 Uhr

Ilona Horwath (Johannes Kepler Universität Linz) Entwicklungslinien feministischer Theorie im gesellschaftlichen Kontext

Ort: UR3108, Universität Innsbruck, Innrain 52, 3. Stock (Hauptgebäude/Alte Uni)

Vortrag zum Download

 

12. November 2015 18.30 Uhr

Edeltraud Ranftl (Johannes Kepler Universität Linz) Gender at Work – Arbeitsteilung und Geschlecht

Ort: SR 60819, Universität Innsbruck, Innrain 52f , 8. Stock (Bruno-Sander-Haus)

Vortrag zum Download