9783903187009

Diesen Titel bestellen >>

Zur Geschichte und Demokratieentwicklung der Zweiten Republik

Heinz Fischer

ISBN 978-3-903187-00-9
brosch., 134 Seiten
2018, innsbruck university press • iup

Preis: 19,90 Euro
 

Nach Beendigung seiner Amtszeit als Bundespräsident übernahm Heinz Fischer eine Gastprofessur an der Universität Innsbruck und hielt im Wintersemester 2016/17 eine Vorlesung zur „Geschichte und Demokratieentwicklung der Zweiten Republik“. Vor fast 40 Jahren wurde Fischer an der Universität Innsbruck für Politikwissenschaft ­habilitiert und er hat sodann Vorlesungen und Seminare abgehalten. „Ich betrachte es also als eine Art ‚Rückkehr nach Innsbruck‘, wobei ich in den seither vergangenen Jahren viel über die Theorie und Praxis der österreichischen Politik dazugelernt habe und dies auch gerne weitergeben möchte“, meinte er. Die Studierenden erwarben dabei, untermauert von persönlichen Erfahrungen, Kenntnisse über die mehr als 70-jährige Geschichte der Zweiten Republik, von April 1945 bis Ende 2016. Seine politischen Erfahrungen, sein demokratisches Geschick und sein umfassendes Wissen über die Politik im In- und Ausland zeichnen Heinz Fischer aus. Das Buch, in dem die spannenden Vorlesungen nun nachzulesen sind, zeigt, dass sich im Zuge der letzten sieben Jahrzehnte nicht nur die ökonomischen und sozialen Strukturen verändert haben, sondern auch die Verfassungsstruktur, die Parteienlandschaft, die Medienlandschaft, die Praxis des Parlamentarismus und – bedingt durch Österreichs EU-Beitritt – auch der außenpolitische Bezugsrahmen.

Interview mit Heinz Fischer in der Tiroler Tageszeitung (erschienen am 11.2.2018)