ISBN: 978-3-902571-71-7

Diesen Titel bestellen >>

Wechselnde Anschriften

Johann Holzner, Alois Hotschnig (Hg.)

ISBN 978-3-902571-71-7
brosch., 176 Seiten
2008, innsbruck university press • iup
Preis: 9,90 Euro

Die von Johann Holzner und Alois Hotschnig herausgegebene Anthologie präsentiert neue Texte von renommierten AutorInnen, die an der Universität Innsbruck gelehrt oder studiert haben: unter anderem Gedichte von Christoph W. Bauer, die Erzählung Die Schwäne von Straßburg von Bettina Galvagni, die nach ihrem Debüt mit Melancholia als literarisches Wunderkind gefeiert worden ist, sowie Texte von Sabine Gruber und Sepp Mall, über deren Werke ganz Innsbruck im Rahmen der Aktion Innsbruck liest diskutiert hat. Gedichte von Friederike Mayröcker, die an der Universität Innsbruck eine Poetikvorlesung gehalten hat, finden sich in dieser Sammlung ebenso wie Erzählungen von Bernhard Aichner, Georg Payr und Martin Pichler oder Texte von Raoul Schrott, dessen wissenschaftliche Publikationen Dada 15/25 und Die Erfindung der Poesie zuallererst an der Universität Innsbruck eingereicht worden sind.

Mit Texten von Bernhard Aichner, Barbara Aschenwald, Christoph W. Bauer, Maria E. Brunner, Sabine Eschgfäller, Bettina Galvagni, Sabine Gruber, Barbara Hundegger, Ulrike Längle, Sepp Mall, Kerstin I. Mayr, Friederike Mayröcker, Josef Oberhollenzer, Claudia Paganini, Georg Payr, Martin Pichler, Raoul Schrott, Carolina Schutti, Birgit Unterholzner, Roger Vorderegger, Erika Wimmer.

Rezension Brenner Archiv Nov. 2008