Schritt 4a:
Wichtige Grundlagen

Rückgängig, Wiederholen und Wiederherstellen

Wenn Sie eine Aktion rückgängig machen möchten, gehen Sie so vor, wie Sie es aus anderen Programmen gewohnt sind: wählen Sie entweder den Befehl »Bearbeiten → Rückgängig« in der Menüleiste oder drücken Sie die Tastenkombination STRG + Z.

Eine Aktion wiederholen (d. h. eine eben rückgängig gemachte Aktion wiederherstellen) können Sie über »Bearbeiten Wiederholen« in der Menüleiste bzw. über die Tastenkombination STRG + Y.

XIMS speichert in regelmäßigen Abständen automatisch den Inhalt des Editors. Sollten Sie also versehentlich eine Änderung vorgenommen haben und anschließend z. B. den Browser geschlossen haben, ist noch nicht alles verloren: über den Button »Letzten Entwurf wiederherstellen«  Letzte Version wiederherstellen  können Sie diese automatisch gespeicherte Version wiederherstellen.

 HINWEIS: es kann immer nur die letzte automatisch gespeicherte Version des Dokuments wiederhergestellt werden.

Ansichtsoptionen im Editor   Ansichtsoptionen

Mit dem ersten Symbol können Sie unsichtbare Zeichen ein- und ausblenden. So werden z. B. geschützte Leerzeichen und bedingte Trenn­striche sichtbar.  

So sieht obiger Absatz aus, wenn Sie diese Funktion aktivieren:

Unsichtbare Zeichen ein- und ausblenden

 

Das zweite Symbol zeigt Blockelemente an: Absätze, Überschriften usw. Empfehlenswert, wenn Sie ein größeres Dokument strukturieren möchten.

So sieht diese Seite aus, wenn Sie die Option aktivieren:

Blockelemente einblenden

 

Das dritte Symbol erlaubt Ihnen einen Blick hinter die Kulissen: Sie wechseln in die HTML-Ansicht, in der Sie auch arbeiten können, sofern Sie mit HTML vertraut sind.

Quelltext

Änderungen, die Sie im HTML-Text vornehmen, werden mit dem Button »Ok« übernommen.

 

Das letzte Symbol öffnet den Editor in Vollbildgröße zum einfacheren Bearbeiten der Seite.

 HINWEIS: wenn Sie den Vollbildmodus aktiviert haben, können Sie zusätzlich über die Größe Ihres Browserfensters die Größe des Editors bestimmen – das ist insbesondere praktisch, wenn Sie schnell und einfach das Verhalten des Layouts (Zeilenumbruch, Bildgröße etc.) testen möchten (siehe auch unten Responsive Design).

Gestalten Sie Ihre Seiten barrierefrei

Barrierefreiheit in Zusammenhang mit Ihrer Website bedeutet, dass alle Informationen und Funktionen jedem Besucher, unabhängig von körperlichen (z. B. einer Sehbehinderung) oder technischen (z. B. Surfen mit dem Handy) Voraussetzungen zur Verfügung stehen. Das heißt selbstverständlich nicht, dass Ihre Seiten für jeden gleich aussehen sollen – Sie sollen für jeden gleich nutzbar sein. Verwenden Sie Bilder, wenn Sie so Ihre Informationen anschaulicher vermitteln können, aber stellen Sie auch Alternativen zur Verfügung, damit z. B. sehbehinderte BesucherInnen oder Suchmaschinen ebenso auf diese Informationen zugreifen können.

Barrierefreiheit kommt letztlich allen BesucherInnen Ihrer Seiten zugute – wie Sie diese konkret umsetzen, lernen Sie in den jeweiligen Kapiteln (besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen in diesem Zusammenhang die Abschnitte Flexible Layouts, Strukturelemente und die Hinweise bei Bildern).

Gestalten Sie Ihre Seiten responsive

Das Design von www.uibk.ac.at ist responsive, d. h. die Seite passt sich automatisch an die zur Verfügung stehende Bildschirmgröße (Größe des Ausgabegeräts bzw. des Fensters) an. So wird gewährleistet, dass die Seite für alle BenutzerInnen einfach handzuhaben und übersichtlich ist.

Was heißt das konkret?

  • Die Seitenbreite ist variabel. Zeilenumbrüche ändern sich abhängig von der Größe des Ausgabefensters.

  • Bilder werden automatisch skaliert, damit sie auch auf kleineren Bildschirmen vollständig dargestellt werden können.

  • Mehrspaltige Layouts, die mit dem so genannten „Grid“ erstellt werden, sind ebenfalls flexibel: Reicht der zur Verfügung stehende Platz nicht aus, um z. B. beide Spalten eines zweispaltigen Layouts nebeneinander darzustellen, werden die Spalten untereinander dargestellt.

  • Es ist also nicht zielführend (bzw. überhaupt möglich), Ihre Webseiten pixelgenau zu gestalten, da die Darstellung an Endgerät und Bildschirmgröße angepasst wird.

Die erforderlichen Schritte, um Ihre Webseiten reponsive zu gestalten, finden Sie bei den jeweiligen Themen. Besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen in diesem Zusammenhang aber den Abschnitt Flexible Layouts.