Barrierefreiheit


Barrierefreie Webseiten

Ziel eines barrierefreien Webauftritts ist es, für alle NutzerInnen einen raschen, einfachen Zugang zur gewünschten Information zu ermöglichen - unabhängig davon, welche Geräte zum Abrufen der Seiten verwendet werden (grafische Browser, Drucker, Vorlesesysteme, Smartphones etc.). Dazu sind nicht nur einzelne technische Details in der Programmierung zu berücksichtigen. Alle Inhalte müssen so präsentiert werden, das sie insgesamt leicht zugänglich gestalten sind.

Barrierefreiheit bedeutet also nicht nur behinderten- oder gar nur blindengerechte Programmierung von Webseiten. Von barrierefreien Webseiten profitieren alle NutzerInnen.


Richtlinien

Das Webteam der Universität Innsbruck ist bemüht, die Webseiten möglichst barrierefrei - gemäß dem österreichischen E-Government-Gesetz - zu gestalten. Das aktuelle System geht konform mit den W3C Standards XHTML und CSS. Die Universität Innsbruck strebt dennoch für ihre Webseiten die höchste Stufe der Barrierefreiheit (WAI Level „AAA“) an. Neben der Weiterentwicklung der zentralen Systeme ist es dazu auch notwendig, dass die Betreuerinnen und Betreuer von Webseiten der Institute und Einrichtungen die Formatierungsvorschläge für eine barrierefreie Gestaltung von Webseiten beachten.

Gerne können Sie sich mit Anregungen und Vorschlägen zum Thema Barrierefreiheit des Webauftritts an webmaster@uibk.ac.at wenden.


Was soll in Bezug auf Formatierungen beachtet werden?

Um eine maximale Barrierefreiheit zu erreichen, können auch Sie mithelfen. Bitte achten Sie bei Erstellung Ihrer Webseiten auf die Einhaltung der Richtlinien. Hier einige Tipps, wie dies möglich ist:

Überschriften

Überschriften gliedern bzw. strukturieren die Inhalte Ihrer Seite in Abschnitte. Bitte verwenden Sie die vorgegebenen Überschriften 1 bis 6 in logischer Reihenfolge. Für Webseitenbesucher sind Überschriften in der Regel auf Grund der Schriftgröße klar erkennbar. Blinde oder stark sehbehinderte Menschen, die sich Inhalte akustisch ausgeben lassen, können diese optischen Merkmale nicht wahrnehmen und sind auf einen logischen Aufbau der Webseite angewiesen, um sich auf der Seite orientieren zu können.

Wichtig ist, dass Überschriften entsprechend ihrer Ordnung abgestuft verwendet werden. Überschriften erster Ordnung dienen der Angabe einer Hauptüberschrift, mit Überschriften zweiter Ordnung können Kapitel ausgezeichnet werden und Überschriften dritter Ordnung können Unterkapitel kennzeichnen. Eine Überschrift der dritten Ordnung sollte also nicht auf eine Überschrift der ersten Ordnung folgen.

Tabellen

Tabellen dürfen aufgrund der Richtlinien der Barrierefreiheit ausschließlich zur Strukturierung von Daten verwendet werden, nicht zu Layoutzwecken.

Bilder

Bemühen Sie sich um aussagekräftige Alt- bzw. Title-Texte (Beschreibungen) der Bilder. Die Bildinformationen werden dadurch für blinde oder stark sehbehinderte Menschen zugänglich, die nur durch Hilfsprogramme (z.B. Barrierefreie Lesehilfen, auch "Screenreader" genannt) Textinformationen nutzen können. Blinde oder stark sehbehinderte NutzerInnen erhalten anhand eines ausführlichen Alt- bzw. Title-Text einen Eindruck vom Bild, ohne dass er für Sehende störend wirkt.

Verwenden Sie aufgrund der Richtlinien der Barrierefreiheit die Funktionen unter "Bilder einfügen/ersetzen → Erweitert" zum Layoutieren von Bildern und Texten und vermeiden in diesem Zusammenhang die Erstellung von Tabellen. Mit Hilfe der Option "Links" unter Ausrichtung können Sie z.B. einen Textfluss neben dem Bild bewirken (das Bild wird "Links" positionieren, rechts wird der Text angezeigt).

Links

Bemühen Sie sich um aussagekräftige Linkbeschreibungen. Die Linkbeschreibung sowie vorhandene Alt- bzw. Title-Texte erleichtern Ihren BesucherInnen die Nutzung Ihrer Links. Ihr Ziel sollte sein, dass die Linkbeschreibung unabhängig von vorhergehenden Texten ausreicht um den NutzerInnen zu zeigen, wohin verlinkt wird.


Weitere Informationen und Tools

Unter http://www.uibk.ac.at/elearning/barrierefreiheit/ finden Sie weitere Informationen in Bezug auf Barrierefreiheit.

Unter http://wiki.selfhtml.org/wiki/Barrierefreiheit finden Sie ebenfalls hilfreiche Informationen zum Thema.

Sie sind interessiert und möchten wissen ob Ihre Webseite barrierefrei ist? Testen Sie es mit Hilfe der folgenden Validatoren: