Ringvorlesung Internationalisierung und Digitalisierung - Wintersemester 2023/2024
Vor dem Hintergrund der europäischen Regelungswelle im Digitalen will eine zweijährige Ringvorlesung (SS2023-WS24/25) Antworten auf diese Fragen geben und die Rolle des Rechts als Instrument zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammen­halts und der Realisierung gemeinsamer Interessen im internationalen Kontext ausleuchten. 

Strategie di Sostenibilità per Enti del Terzo Settore e Società di Capitali – Nachhaltigkeitsstrategien für Rechtsformen des Dritten Sektors und Kapitalgesellschaften
Die Nachhaltigkeit ist zu einem Eckpfeiler für den langfristigen Wohlstand unseres Planeten und unserer Gesellschaft geworden.

Ringvorlesung Digitalisierung und Internationalisierung - Sommersemester 2023:
Der Anspruch der digitalen Welt war es, uns zu verbinden. Auch das Recht, zumal das internationale Recht, wird als Mittel gesehen, gemeinsame Interessen zu verfolgen und diese dann zu verwirklichen.

Reform des Maßnahmenvollzugs - auf dem Weg zu nachhaltiger (Re)integration?
Ziel des Maßnahmenvollzugs muss es sein, eine nachhaltige (Re)integration der ihm unterworfenen Menschen zu erreichen, nicht nur im Hinblick auf die Interessen der Betroffenen selbst, sondern auch im Hinblick auf die der Gesellschaft.

2. Tagung Nachhaltigkeit im Unternehmensrecht
Am 22.6. und 23.06.2023 fand unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Susanne Augenhofer, LL.M. (Yale), Univ.-Prof. Dr. Alexander Schopper sowie Univ.-Prof. Dr. Julia Told, die 2. Tagung Nachhaltigkeit im Unternehmensrecht an der Universität Innsbruck statt.

Ringvorlesung Internationalisierung und Digitalisierung
Im Rahmen der vierten Veranstaltung der Ringvorlesung hielt Professor Lorenzo Picotti von der Universität Verona einen Vortrag zum Thema „The challenges of artificial intelligence to criminal law“.

Tagung: Die Netzwende für die Energiewende
Ohne Netzausbau keine Energiewende

Mit Analysen gegen Attacken:
Cybersicherheitsexpert:innen treffen sich an der Uni Innsbruck

1. Österreichischer Digitalrechtstag:
Vom 27. bis 28. März 2023 fand der erste Österreichische Digitalrechtstag an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck statt. 

3. Innsbrucker Anlagenrechtstag, 14. November 2022: 
 Gesetzgebung und Rechtsprechung befinden sich in einem steten Wandel. Der 3. Innsbrucker Anlagenrechtstag widmet sich daher den aktuellsten Rechtsentwicklungen und Fragestellungen zum Verhältnis des Anlagenrechts zum Klima- bzw. Nachhaltigkeitsrecht.

Integration des Klimawandels in die Multi-Level-Governance in Italien und Österreich

Nachhaltigkeit im juristischen Fokus:
Das Institut für Theorie und Zukunft des Rechts widmete seine erste Konferenz dem Thema Nachhaltigkeit. Die ehemalige Leiterin des IPCC-Sekretariats Renate Christ eröffnete die Tagung mit einer Keynote zur Thematik.

Nachhaltiges Recht: Normen für die Zukunft:
Der Kampf gegen den Klimawandel und gegen die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen ist die größte Herausforderung unserer Zeit – auch für das Recht.

Tagung: Nachhaltigkeit im Spiegel des Rechts, 24. und 25. Oktober 2022:
Die erste Tagung des Instituts für Theorie und Zukunft des Rechts steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Mobilitätswende - Verkehre unter dem Einfluss von Nachhaltigkeit und Digitalisierung, 04. Oktober 2022: 
Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Gesellschaft und eine Grundvoraussetzung für das Funktionieren einer ausdifferenzierten Wirtschaft. 

Antrittsvorlesungen im Zeichen der Digitalisierung:
Bei den Antrittsvorlesungen der Professoren Glaser, Müller und Schurr drehte sich diesmal alles um das Thema Recht und Digitalisierung. 

Nach oben scrollen