Soziale Frage im Wandel

Probleme und Perspektiven des Sozialstaates und der Arbeitsgesellschaft

Der vorliegende Sammelband basiert auf der Vortragsreihe „Soziale Frage im Wandel. Probleme und Perspektiven des Sozialstaates und der Arbeitsgesellschaft“, die im Studienjahr 2010/2011 vom Büro für Gleichstellung und Gender Studies der Universität Innsbruck in Kooperation mit dem Arbeitsmarktservice Tirol, dem Management Center Innsbruck/Studiengang Soziale Arbeit und dem Zukunftszentrum Tirol veranstaltet wurde. Ziel war es dabei ExpertInnen aus Forschung und Praxis in Dialog treten zu lassen; wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxiserfahrungen werden in diesem Veranstaltungsformat miteinander konfrontiert und aufeinander bezogen, um einen für beide Seiten fruchtbarer Austausch in Gang zu setzen. Dem entsprechend versammelt der Band Beiträge von WissenschafterInnen, SozialarbeiterInnen, GewerkschafterInnen und ArbeitsmarktexpertInnen. Kritische Forschung aus den Bereichen Gewerkschafts-, Arbeits-, Sozialpolitik-, Demokratie- und Geschlechterforschung hat ja zum Ziel gesellschaftliche Probleme aufzugreifen, Analysen zu bieten und gesellschaftspolitisch wirksam zu werden. Insofern richtet sich dieses Buch an ein breites Spektrum von politisch interessierten LeserInnen aus der ArbeitnehmerInneninteressenvertretung, den NGOs, der Arbeitsmarktpolitik, aus der Wissenschaft etc.

     

Soziale Frage im Wandel

Probleme und Perspektiven des Sozialstaates und der Arbeitsgesellschaft

Alexandra Weiss (Hg.)

ÖGB-Verlag, Wien 2012
142 Seiten, Preis: 19,90
ISBN: 978-3-7035-1525-5

Mit Beiträgen von Klaus Dörre, Christine Stelzer-Orthofer, Michaela Moser, Fabian Kessl, Johann Ofner, Anton Kern, Peter Grüner und Sabine Trummer, Clara Fritsch, Marcel Fink und Alexandra Weiss

Buch bestellen

Inhaltsverzeichnis

 

 

Rezension auf PROVINNSBRUCK.at von Isabella Krainer

Buchtipp und Veranstaltungshinweis auf DieStandard