Veronika Knapp, Erziehungswissenschafterin, Studium des Völkerrechts und des Rechts internationaler Organisationen (Université libre de Bruxelles), Mediatorin.
Seit 2001 in unterschiedlichen Funktionen für Südwind tätig. Südwind setzt sich als entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation seit über 30 Jahren für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit ein. Durch Bildungsarbeit, Publikationen, Fortbildungsangebote und öffentlichkeitswirksame Kampagnen thematisiert Südwind in Österreich globale Zusammenhänge und ihre Auswirkungen.
Mein Hauptinteresse gilt der Frage, welche Kompetenzen Menschen für das Mit-Gestalten einer demokratischen Post-Wachstumsgesellschaft brauchen und wie diese gestärkt werden können.