Hans Pongratz

Der Rhythmus unternehmerischen Arbeitens. Soziale und ökonomische Bedingungen der Leistungsverdichtung

Leistungsverdichtung im Betrieb ist vielfach mit dem Anspruch verbunden, unternehmerisch mit der eigenen Arbeitskraft umzugehen. Dazu tragen neue Formen der Arbeitsorganisation (Projektarbeit, Profitcenter etc.), aber auch flexibilisierte Beschäftigungsverhältnisse (Befristung, Solo-Selbstständigkeit etc.) bei. Mit der unternehmerischen Verantwortung für die eigene Arbeit werden zugleich Marktrisiken an die Erwerbstätigen weitergereicht. Zur Bewältigung dieser Anforderungen ist ein neues Verständnis von Erwerbsarbeit notwendig. Der Vortrag will vor allem zur Auseinandersetzung mit dem Rhythmus von Arbeit und Erwerb anregen: mit einer arbeitssoziologischen Analyse der Problematik und mit Überlegungen zu ihrer erwerbspolitischen Gestaltung.