Universität Innsbruck

Bachelor­studium
Italie­nisch

Zentraler In­halt des Bachelor­studiums Italie­nisch ist die italie­nische Sprache. Dies um­fasst sehr gute aktive und passive Sprach­kompetenz, genauso wie ein sprach­wissenschaft­liches Ver­ständnis des Italie­nischen. Weiters vermit­telt das Stu­dium umfang­reiche Kennt­nisse der Kultur Italiens und die Fähig­keit zu inter­kulturellem Handeln.

Malerische italienische Küstenstadt

Italienisch ist eine der großen Sprachen in der EU und ganz besonders für Österreich von eminenter Bedeutung: Italien ist unser zweitwichtigster Außenhandelspartner und der Touristenstrom fließt nicht nur von Österreich nach Italien – auch wir sind ein beliebtes Reiseziel unserer südlichen Nachbarn. Das Studium der italienischen Literatur führt nicht nur zu einem Überblick über eine der großen abend­ländi­schen Literaturen, sondern auch zu einer erweiterten Textkompetenz im Sinne von Textanalyse und -verstehen.

  Detaillierte Infos  Online bewerben

Info

Bachelor of Arts (BA)

Dauer/ECTS-AP
6 Semester/180 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Deutsch

Voraussetzung
Matura oder Äquivalent

Zusatzprüfung
Latein

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Landkarte, Kamera und Laptop

In fünf Begriffen

  • Sprachkompetenz in einer wichtigen Kultursprache mit europaweiter Ausstrahlung
  • mit jeder zusätzlichen Sprache wird in eine neue Kultur eingetreten und der eigene Horizont erweitert
  • Sprachstudien vermitteln ganz allgemein ein tieferes Verständnis für „Sprache“
  • grundlegende Kulturtechniken wie Textverstehen, -analyse, -erstellung werden erlernt und vertieft
  • Erwerb eines umfangreichen kulturellen und kulturgeschichtlichen Wissen, welches sich in vielfältiger Weise auch beruflich nutzen und anwenden lässt
Leiter lehnt an Bücherregal

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • Lehre und Forschung an höheren Bildungseinrichtungen (u.a. Universitäten)
  • Erwachsenenbildung
  • Kulturinstitutionen (Theater, Verlage, Museen, Fachbucherstellung)
  • Medien und Presse
  • Tourismus, Hotellerie und Gastronomie (u.a. Reiseleiter, Verfassen von Reiseführern und Reiseliteratur)
  • diplomatischer Dienst
  • in der Privatwirtschaft
  • Oenologie und Weinhandel

Career Service der Universität Innsbruck

Aus der Praxis

16 FWF­-­Pro­jek­te be­wil­ligt

Rund 5 Millionen Euro an Forschungsförderung des österreichischen Wissenschaftsfonds FWF konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Uni Innsbruck im Rahmen der Kuratoriumssitzung Anfang März einwerben: Elf Einzelprojekte, drei internationale Projekte, ein Projekt im PEEK-Programm sowie eine Publikationsförderung.

Dok­­torats­­stipen­­dien ver­­ge­­ben

Im Juni wurde die erste Tranche der Doktoratsstipendien aus der Nachwuchsförderung 2021 vergeben. 13 Dissertant*innen aus acht Fakultäten können sich über eine Förderzusage freuen.

wissenswert Juni 2021

In dieser Ausgabe lesen sie, wie sich der Klimawandel auf das sensible Ökosystem Berg auswirkt, erhalten Einblicke in die Alzheimer-Forschung und erfahren, wie Innsbrucker Sportwissenschaftler ein lokales Radteam unterstützen. Darüber hinaus gibt es wichtige Informationen zum Studienstart an der Uni Innsbruck und einen Einblick in spannende Studierenden-Projekte.

Italia­nistik-Stu­dent­Innen in einer inter­na­tio­nalen Film­jury

Die Pandemie macht seit einem Jahr Kinobesuche fast unmöglich, Reisen zu inter­nationalen Film­festivals sind aus­geschlossen. Doch die Festivals finden inzwischen neue Wege online, so auch das französische Filmfestival Univerciné Italien, das jährlich in Nantes stattfindet – ein Glücksfall für filmbegeisterte Innsbrucker StudentInnen.