Universität Innsbruck

Bachelor­studium
Geschichte

Das Bachelor­studium Geschichte ver­mittelt grund­legende Kennt­nisse histo­rischer Kate­gorien, Eck­daten und Zusammen­hänge in ihrer zeit­lichen und räum­lichen Viel­falt. Unter­schiedliche Forschungs­perspektiven (z. B. poli­tisch, sozial, wirtschaft­lich) fördern das Ver­ständnis verschie­dener Kul­turen in Vergan­genheit und Gegen­wart sowie einen möglichst vorurteils­freien, sachlich-analytischen Zugang zu Proble­men der Gegen­wart.

Historische Dokumente

  Detaillierte Infos  Online bewerben

Info

Bachelor of Arts (BA)

Dauer/ECTS-AP
6 Semester/180 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Deutsch

Voraussetzung
Matura oder Äquivalent

Zusatzprüfung
Latein

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Studierende beim Studieren

In fünf Begriffen

  • Kenntnisse historischer Kategorien erwerben
  • Verständnis von Vergangenheit und Gegenwart erweitern
  • historische Fragestellungen erarbeiten und beurteilen
  • anscheinend gesichertes Wissen hinterfragen
  • Historizität von Geschlechterkonstruktionen, Ideologien und religiösen Vorstellungen erkennen
Zu einem Turm gestapelte Steine

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • im öffentlichen Dienst
  • im kulturellen und sozialen Bereich
  • in den Medien
  • in Wirtschaft, Politik und Politikberatung

Career Service der Universität Innsbruck

Aus der Praxis

Die Ent­ste­hung Grie­chen­lands

Die Autoren von „Die Entstehung Griechenlands“, Christoph Ulf und Erich Kistler, sprechen mit Claudia Heyer über das bei De Gruyter Oldenbourg erschienene Buch. Das zentrale Element der Meistererzählung über den Anfang Griechenlands, die Einwanderung von Stämmen des Volks der Griechen aus dem Norden, wird in diesem Buch mit Hilfe der analytischen Instrumente der intentionalen Geschichte, Ethnizität und Ethnogenese als problematisch erwiesen.

30 Jahre Bos­nien-Krieg: Gemein­sam erin­nern

Das Institut für Zeitgeschichte und das Osteuropazentrum haben gemeinsam mit dem Zentrum für MigrantInnen in Tirol/Dokumentationsarchiv Migration Tirol (ZeMiT/DAM) eine Film- und Diskussionsreihe in Innsbruck organisiert. Der nächste Termin ist am 18. Mai.

Buch­tipp: Die Kriege des lan­gen 19. Jahr­hun­derts

... in Geschichtsschulbüchern haben sich die Zeithistoriker*innen Andrea Brait und Tobias Hirschmüller im vorliegenden Band näher angesehen. Eine kritische Hinterfragung der oft monoperspektiven Darstellung der Ereignisse fehle häufig, halten die beiden fest.

Man­na­get­ta­-­Preis für Elena Tad­dei

Die Historikerin Elena Taddei erhielt am Dienstag in Wien von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften den diesjährigen Mannagetta-Preis für die Geschichte der Medizin. Ausgezeichnet wurde sie für ihre Monografie „Franz von Ottenthal“, über einen Landarzt im Tirol des 19. Jahrhunderts.