Programm

Folgende Plenarsprecher haben zugesagt:

 

Schreiber
Bild: Michael Schreiber

Prof. Dr. Michael Schreiber (FB Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) - für den Bereich "Translationswissenschaft und Linguistik"

Michael Schreiber ist Professor für Französische und Italienische Sprach- und Übersetzungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim. Er promovierte in Übersetzungswissenschaft an der Universität Mainz und habilitierte an der der Universität Heidelberg. Vor seinem Ruf nach Germersheim lehrte er als Professor in Stuttgart, Graz, Innsbruck und Köln. Zu seinen Veröffentlichungen zählen die Monografien  „Translation and Editing" (Tübingen: Narr, 1993), „Text Grammar - Spoken Language - Language Comparison" (Frankfurt: Lang, 1999), „Comparative Studies in Romance and German Grammatography" (Frankfurt: Lang, 2004) und „Foundations of Translation Studies: French, Italian, Spanish, Berlin" (De Gruyter, 2. Ausgabe 2017).


 

Hansen-Schirra
Bild: Silvia Hansen-Schirra

Prof. Dr. Silvia Hansen-Schirra (FB Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) - für den Bereich "Translationswissenschaft und Kognition"

Silvia Hansen-Schirra ist Professorin für Englische Sprach- und Übersetzungswissenschaft und Leiterin des Translation & Cognition (Tra&Co) Center an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim. Sie ist Mitherausgeberin der Reihen „Translation and Multilingual Natural Language Processing" und „Easy – Plain – Accessible”. Ihre Forschung umfasst maschinelles Übersetzen, barrierefreie Kommunikation und Translationsprozessforschung.

 

Moorkens
Bild: Joss Moorkens

Ass. Prof. Dr. Joss Moorkens (School of Applied Language and Intercultural Studies (SALIS), Dublin City University) - für den Bereich "Translationswissenschaft und Technologie"

Joss Moorkens ist assoziierter Professor und Leiter von Übersetzungsstudiengängen für Postgraduierte an der Dublin City University und Forscher am ADAPT Centre. Er ist Autor von über 50 Zeitschriftenaufsätzen, Buchkapiteln und Konferenzbeiträgen über Translationstechnologie, Postediting von MÜ-Output, Übersetzungsqualität, Prekarisierung des Übersetzerberufs und Translationsethik. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift “Translation Spaces” und des Buches “Translation Quality Assessment: From Principles to Practice“ (Springer, 2018) und von Sonderausgaben von „Machine Translation“ (2019) und „Translation Spaces“ (2020). Er ist Leiter der Arbeitsgruppe Technologie (zusammen mit Prof. Tomas Svoboda) in seiner Funktion als Ausschussmitglied des European Masters in Translation Network.



Für den Bereich "Translationswissenschaft und Didaktik" ist ein runder Tisch zur Übersetzerausbildung im 21. Jahrhundert (Moderation: Dr. Astrid Schmidhofer) mit folgenden Gesprächspartner*innen geplant:


Prof. Donald C. Kiraly (FB Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim, Johannes Gutenberg-Universität Mainz),
Prof. Dr. Silvia Roiss (Facultad de Traducción y Documentación, Departamento de Traducción e Interpretación, Universidad de Salamanca),
Prof. Dr. Silvia Hansen-Schirra (FB Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim, Johannes Gutenberg-Universität Mainz),
Prof. Dr. Wolfgang Pöckl (Institut für Translationswissenschaft, Universität Innsbruck)

 

Das Programm wird spätestens Anfang September veröffentlicht.

Nach oben scrollen