Informationen zu den Ergänzungsprüfungen
aus Latein und Griechisch für Studierende,
die in Südtirol den Lehrberuf ausüben wollen

 

Studierenden, die für den Zugang zu den Wettbewerbsklassen 094/A ("Literarische Fächer und Latein") und 095/A ("Literarische Fächer, Latein und Griechisch") u. a. Ergänzungsprüfungen aus Lateinischer Literatur bzw. Sprache und/oder aus Griechischer Literatur bzw. Sprache nachzuweisen haben, werden folgende Lehrveranstaltungen empfohlen:

A) Regelung für AbsolventenInnen eines Diplom- oder Lehramtsstudiums, in dem die Wertigkeit der zu absolvierenden Lehrveranstaltungen in Semesterwochenstunden und ECTS-Punkten angegeben wird:

1. LATEIN

1.1 Lateinische Sprache

* UE Lateinische Formenlehre und Syntax I (2 SSt; 2,5 ECTS)
* UE Lateinische Formenlehre und Syntax II (2 SSt; 2,5 ECTS)
* UE Lateinische Stilkunde I (UE 2 SSt; 2,5 ECTS) oder: UE Lateinische Stilkunde II (2 SSt; 2,5 ECTS)

Da die Inhalte dieser Lehrveranstaltungen aufeinander aufbauen, sollten diese grundsätzlich auch nacheinander besucht werden. Dies gilt insbesonders für die Lateinischen Stilkunden I oder II, welche die Kenntnisse aus den Kursen über Formenlehre und Syntax voraussetzen.

1.2 Lateinische Literatur
* VO Überblick über die römische Literaturgeschichte I (2 SSt; 2,5 ECTS)
* VO Überblick über die römische Literaturgeschichte II (2 SSt; 2,5 ECTS)
* UE Übersetzungsübung Latein (2 SSt; 2,5 ECTS)

2. GRIECHISCH

2.1 Griechische Literatur (I)
* VO Überblick über die griechische Literaturgeschichte I (2 SSt; 2,5 ECTS)
* VO Überblick über die griechische Literaturgeschichte II (2 SSt; 2,5 ECTS)
* UE Übersetzungsübung Griechisch (2 SSt; 2,5 ECTS)

2.2 Griechische Literatur (II)
* UE Übersetzungsübung Griechisch (2 SSt; 2,5 ECTS)
* PS Proseminar Interpretation (= Literaturwissenschaftliches Proseminar) (2 SSt; 5 ECTS)
* VU Vertiefung Antike Literatur (= Teilgebiete der griechischen Literatur) (2 SSt; 2,5 ECTS) oder VU Antike Literatur im Kontext (= Teilgebiete der griechischen Literatur) (2 SSt; 2,5 ECTS)

B) Regelung für AbsolventInnen eines Bakkalaureats- und Magisterstudiums nach der Bologna-Regelung, in denen die Wertigkeit der zu absolvierenden Lehrveranstaltungen ausschließlich in ECTS-Punkten angegeben wird:

1. LATEIN

1.1 Lateinische Sprache
* Lateinische Formenlehre und Syntax I (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Lateinische Formenlehre und Syntax II (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Lateinische Stilkunde I oder Stilkunde II (jeweils 2 SSt, 2,5 ECTS)
* Didaktik der Spracherwerbsphase (2 SSt, 5 ECTS)

Da die Inhalte dieser Lehrveranstaltungen aufeinander aufbauen, sollten diese grundsätzlich auch nacheinander besucht werden. Dies gilt insbesonders für die Lateinischen Stilkunden, welche die Kenntnisse aus den Kursen über Formenlehre und Syntax voraussetzen.

1.2 Lateinische Literatur
* Überblick über die römische Literaturgeschichte I (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Überblick über die römische Literaturgeschichte II (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Übersetzungsübung Latein (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Lateinische Lektüre I oder II (2SSt, 5 ECTS)

2. GRIECHISCH

2.1 Griechische Sprache
* Griechische Formenlehre und Syntax I (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Griechische Formenlehre und Syntax II (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Sprachwissenschaftliche Lektüre (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Didaktik der Spracherwerbsphase (2 SSt, 5 EC)

2.2 Griechische Literatur
* Überblick über die griechische Literaturgeschichte I (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Überblick über die griechische Literaturgeschichte II (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Übersetzungsübung Griechisch (2 SSt, 2,5 ECTS)
* Griechische Lektüre I oder II (2 SSt, 5 ECTS)

 

Um sicherzustellen, dass es bei der Anerkennung der Zusatzprüfungen keine Schwierigkeiten gibt, wird allen Interessierten dringend geraten, vor der Belegung der entsprechenden Lehrveranstaltungen ein Beratungsgespräch bei Mag. Elisabeth Rottensteiner in Anspruch zu nehmen. Nützliche Informationen finden sich auch unter der URL http://www.provinz.bz.it/bildungsfoerderung/studieninformation/lehren-wettbewerbsklassen.asp.