Tiroler Nationalsänger – The singing families of Tyrol

Laufzeit: 1. Februar 2016 bis 31. Jänner 2017
Projektleitung: Dr. Sandra Hupfauf
Finanzierung: TWF (Tiroler Wissenschaftsfonds)

Projektbeschreibung

FiechtlsSie machten das Jodeln weltweit bekannt, verbreiteten das vielleicht berühmteste Weihnachtslied „Stille Nacht“, gingen im Windsor Palast ein und aus und beeinflussten im Amerika des 19. Jahrhunderts nachweislich die Musikgeschichte: Tiroler Nationalsänger. Bis heute ist das Phänomen der Tiroler Sängergesellschaften weitgehend uner-forscht, zu dominant war die Ablehnung der frühen Volksmusikforscher für diese „minderwertige Folklore“, die noch dazu rein kommerziell ausgerichtet war. Ziel des TWF-Projektes ist die Dokumentation des Sängergeschäftes der „kleinen Leute“, einem Teil der kulturellen Tiroler Identität.

Mit dem FWF-Projekt The “Rainer Family” – Tyrolean national singers in the U.S.A. (Dezember 2012November 2015, Thomas Nußbaumer) wurde ein erster Grundstein für die Erforschung von Tiroler “Nationalsängern” im 19. Jahrhundert gelegt. Im Laufe der Forschungsarbeit wurde aber schnell klar, dass der Einfluss der Sängergesellschaften weit über den gesteckten Zeitrahmen hinausreichte, deren Anzahl viel höher als erwartet war und sie vor allem auch ihre Heimat Tirol nachhaltig beeinflussten: Durch den aufkommenden Tourismus bot das “Sängergeschäft” vielen Tirolern ein gutes Zusatzeinkommen, es waren Nationalsänger, die die ersten “Tiroler Abende” gründeten, eine Einrichtung, die bis heute Bestand hat. Auf den ersten Schellackplatten mit Tiroler Volksmusik sind die Lieder und Jodler der Nationalsänger zu hören, der früheste Audio-Beleg für das Jodeln in Tirol. Während des Zweiten Weltkrieges wurden Gruppen von Tiroler Sängern gar an die Front geschickt, um die dort kämpfenden Tiroler zu motivieren. Außerhalb der geistigen Eliten wurden die Errungenschaften von Tiroler Sängern vor allem in ihren Heimatdörfern immer schon geschätzt, davon zeugen nicht zuletzt die vielen Quellen, die sich durch die Initiative von Privatpersonen erhalten haben. Ziel des TWF-Projektes Tiroler Nationalsänger – The singing families of Tyrol ist es, zugängliche Quellen (Tagebücher, Programmzettel, Schellackplatten, Fotos, Zeitungsberichte usw.) erstmals umfassend zu dokumentieren und katalogisieren und so einen Grundstein für die weitere Erforschung des Nationalsänger-Phänomens zu legen.

Hörbeispiel: „Die Gamserln“ von „Fiechtls Yodlers“

[zurück]