Lehre

In der Lehre deckt der Arbeitsbereich alle Themen des Betonbaus, Mauerwerksbaus und Brückenbaus ab. Hierbei werden sowohl die Grundlagen für die Anwendung im Bereich Neubau als auch im Bereich Sanierung behandelt. Darüber hinaus wird im Masterstudium erstmals eine baustoffübergreifende Vorlesung zum Entwurf von Tragwerken angeboten.

Die Vorlesung im Rahmen des Bachelorstudiums Bau- und Umweltingenieurwissenschaften umfassen die Fächer Betonbau 1 (Grundlagen der Bemessung für die Nachweise im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit bzw. im Grenzzustand der Tragfähigkeit und die konstruktive Ausbildung von Betontragwerken), Hochbau 1 (Grundlagen über bautechnische Verfahren und Konstruktionen des Hochbaus sowie von Bausystemen, Bauweisen und Baustoffen unter dem Aspekt der Funktion, Beanspruchung und Wirtschaftlichkeit) und Mauerwerksbau (Grundlagen zur Bemessung und Konstruktion von Mauerwerksbauten).

Die Ausbildung der Studierenden im Rahmen des Masterstudiums Bauingenieurwissenschaften umfasst die Vorlesung Entwerfen und Konstruieren (Grundlagen für den Entwurf und die Konstruktion von Tragwerken), die Vorlesung Betonbau 2 (Grundlagen der Bemessung und Konstruktion von vorgespannten Bauteilen), die Vorlesung Brückenbau (Grundlagen für den Entwurf, Bemessung und Konstruktion von Brückentragwerken), die Vorlesung Sonderbauten (Bemessung und Konstruktion von Lawinen- und Steinschlaggalerien, Fertigteilen, weißen Wannen etc.), die Vorlesung Verstärken, Instandsetzen Bauen im Bestand (Maßnahmen und Konzepte zur Instandsetzung und Verstärkung von Betontragwerken), sowie die Vorlesung Plausibilitätskontrollen elektronischer Berechnungen, Hochleistungsbetone, Hybride Konstruktionen sowie Externe Vorspannung und Vorspannung ohne Verbund.