Univ.-Ass. Nina Rabuza, BA MA

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
Liebeneggstr. 8, A-6020 Innsbruck
  Zi. 03-05 (3. Stock)
   0043-512-507/40047
    nina.rabuza@uibk.ac.at

rabuza


 

 Vita

 



Vorträge (Auswahl)

 

Bildung an KZ-Gedenkstätten. Genese und Aufgaben an den Beispielen der KZ-Gedenkstätte Dachau und der Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald, Vortrag im Rahmen des Seminars „Konservatismus und Autoritarismus“ der Hans-Böckler-Stiftung, Weimar, 05. Mai 2022.

The Crematory Area as a „Garden of Memory“ - Landscape Gardening and Meaning at the Dachau Concentration Camp Memorial Site. Beitrag zu „From Centre to Periphery and Beyond - 24th Workshop on the History And Memory of the National Socialist Camps and Killing Sites“, Salzburg, 24. Oktober 2020.

„Wie weit die Menschheit kommt, wenn sie sich nicht mehr an den Herrgott glaubt“ - die Todesangst Christi Kapelle in Dachau. Beitrag zum Forschungskolleg kritische Theorie, Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, 21. Februar 2020.

Konstellationen der Erinnerung. Die Gestaltung der KZ-Gedenkstätte Dachau. Vortrag im Rahmen der Ethikreihe an der Hochschule Esslingen, 16 April 2019.

 

 

Nach oben scrollen