Das Institut für Geotechnik und Tunnelbau der Universität Innsbruck veranstaltet im Wintersemester 1999/2000 erneut eine Seminarreihe.

Im Rahmen dieser Vortragsveranstaltung wird über interessante Projekte aus der Praxis berichtet.

Die Veranstaltung richtet sich an Studenten und wissenschaftliche Mitarbeiter der Baufakultät, aber auch an Vertreter der Bauwirtschaft.


SEMINAR GEOTECHNIK UND TUNNELBAU


WINTER 1999/2000





21.10.1999

Prof. Dr. rer. nat. Heike Bradl, Fachhochschule Trier

"Passive Sanierungssysteme - eine Möglichkeit zur Sanierung abgedichteter Altdeponien?"





04.11.1999

Dr.-Ing. Ulrich Rehm, Herrenknecht AG, Schwanau

"Innovationen im maschinellen Tunnelvortrieb"





11.11.1999

Dipl.-Ing. Ernst F. Ischebeck, TITAN Baugeräte Friedrich Ischebeck GmbH, Ennepetal

"Bohr- und Injektionsanker TITAN - Anwendungen im Tunnelbau"





18.11.1999

Dr.-Ing. Franz Laabmayr, Ingenieurbüro Laabmayr & Partner, Salzburg

"Grundsätzliches aus der Praxis für Tunnelbauwerke und Stützbauwerke im Straßenbau"





09.12.1999

Prof. Dr.-Ing. Helmut Bock, Q+S Consult, Bad Bentheim

"Messungen im Tunnelbau und ihre Auswertung"





13.01.2000

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anton Weißenbach, Norderstedt

"Der aktuelle Stand der Normungsarbeit in der Geotechnik"





20.01.2000

Dipl.-Ing. Stefan Margreth, Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung, Davos

"Baulicher Lawinenschutz - Erfahrungen mit bewährten und neuen Techniken im In- und Ausland"






WICHTIGE INFORMATIONEN

Zeit: Donnerstag, 16 Uhr c.t.
Ort: Hörsaal B320, Bauingenieurgebäude, Techniker Straße 13, 6020 Innsbruck
Info: Sekretariat des Instituts für Geotechnik und Tunnelbau, Tel.: +43/512/507-6671,
Fax: +43/512/507-2996, e-mail: geotechnik@uibk.ac.at
homepage: http://geotechnik.uibk.ac.at