Aguntum

Forschung | Öffentlichkeitsarbeit | Lehre | Summer School

 

Die Beteiligung des FB Aguntum in der Lehre des Instituts für Archäologien orientiert sich an den behandelten Forschungsthemen. Es werden vorwiegend praxisorientierte Lehreprojekte am Befund- und Fundmaterial durchgeführt, wobei auch die aktuelle Methoden- und Theoriediskussion eingebunden wird.

Theorie und Praxis archäologischer Feldforschung

In jährlichem bzw. semestralem Zyklus wird die Vorlesung Theorie und Praxis Archäologischer Feldforschung angeboten. Diese dient für StudienanfängerInnen als Vorbereitung für die praktische Feldarchäologische Forschung während der Lehrgrabung (jährlich / jeweils im Sommer-Semester) in Aguntum. Die Lehrgrabung selbst findet als Blockveranstaltung in Aguntum statt, wofür die vor Ort vorhandene Infrastruktur des Curatorium Pro Agunto („Grabungshaus“) genutzt werden kann. Die Verbindung von Grabungshaus, Museum und Archäologiepark an ein und demselben Ort bietet ideale Voraussetzungen für die Erfordernisse der Lehrgrabung.

  Seitenanfang


Arbeiten am Befund- und Fundmaterial

  • Methoden, Möglichkeiten und Grenzen in der Auswertung von "Altgrabungen"
  • Summer School: Roman Pottery in the Adriatic: Production, Typology and Distribution (in Kooperation mit der Universität Verona und dem RGZM Mainz)
  • Archäologische Funddepots I
  • Archäologische Funddepots II
  • Römische Importkeramik in der Austria Romana
  • Römische Importkeramik im Alpenraum

Seitenanfang


Architektur 

  • Architektur und Funktion römischer Fora
  • Gebäude- und Raumnutzung im Archäologischen Befund
  • Gebäude im Archäologischen Befund. Interpretation und Rekonstruktion
  • Römische Stadtbefestigungen
  • Domus und Villa – Wohnen in den Städten des Imperium Romanum

  Seitenanfang


Methoden der Archäologie

  • Lehrgrabung I
  • Archäologische Dokumentation I
  • Ethnoarchäologie

  Seitenanfang


Abschlussarbeiten

Der FB Aguntum übernimmt in Zusammenarbeit mit den Professoren des Instituts für Archäologien sehr gerne die Betreuung von Abschlussarbeiten mit Aguntum-Bezug. Die durch die Studierenden behandelbaren Themen reichen analog zu den Forschungsprojekten über Kleinfund- und Befundbearbeitung bis zu Architektur, Siedlungs- und Landschaftsarchäologie sowie theoretisch-methodischen Auseinandersetzungen mit Formationsprozessen und der Interpretation materieller Hinterlassenschaft.

Laufende Abschlussarbeiten

  • Ch. Angerer, Terra Sigillata aus einem Brandhorizont am Forum von Aguntum (Bachelor-Arbeit)
  • N. Obinger, Das Handwerkerviertel von Aguntum (Master-Arbeit)

Bisherige Abschlussarbeiten

Bachelor

Master / Magister

Dissertation

  Seitenanfang

Nach oben scrollen