Anmeldung 

Aufnahme und Zulassung

In den Universitätslehrgang können Personen aufgenommen werden, die ein fachlich in Frage kommendes Diplomstudium, ein fachlich in Frage kommendes Bachelorstudium oder ein anderes gleichwertiges Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung nachweisen können. Jedenfalls als fachlich in Frage kommende Studien gilt ein in Österreich absolviertes Diplom- oder Bachelorstudium der Rechtswissenschaften, des Wirtschaftsrechts oder der Wirtschaftswissenschaften.

Die Auswahl der Personen erfolgt insbesondere unter dem Aspekt der fachlichen Eignung und im Einvernehmen mit der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer - Landesstelle Tirol.

Um eine möglichst hohe Qualität zu  gewährleisten, werden maximal 25 TeilnehmerInnen zugelassen. Die Zulassung ist bedingt durch das Erreichen einer für die Durchführung wirtschaftlich notwendigen Mindestzahl an TeilnehmerInnen.

Bewerben sich mehr als 25 Personen, erfolgt eine Vorauswahl der zuzulassenden Bewerberinnen und Bewerber durch die Lehrgangsleitung nach objektiven Kriterien, insbesondere nach einschlägiger Berufspraxis, Vorbildung, Motivation und ausgewogener Zusammensetzung der Teilnehmergruppe nach Berufsgruppen und absolvierten Studien. Über die Aufnahme in den Lehrgang entscheidet das Rektorat auf Grundlage des Vorschlags der Lehrgangsleitung.

Kosten

Die Studiengebühren belaufen sich auf 2.500 Euro pro Semester, insgesamt somit auf 10.000 Euro.

Anmeldung

Der Lehrgang startet voraussichtlich wieder im Wintersemester 2020/21. Weitere Informationen erhalten Sie unter steuerrecht-ulg@uibk.ac.at.

Anmeldefrist

Die Anmeldefrist für den Universitätslehrgang "Steuerrecht, Rechnungslegung und Rechnungswesen" endet am 20. September 2020.

InteressentIn

Falls Sie gerne über alle aktuellen Neuigkeiten dieses Universitätslehrganges informiert werden möchten, können Sie sich «hier» in unsere Interessentenliste eintragen.

Nach oben scrollen