Mag. iur. Bernadette Zelger, LL.M. (London) 
Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (DOC)


Institut für Europarecht und Völkerrecht
Universität Innsbruck
Innrain 52, 6020 Innsbruck

Zimmer 3035
Tel.:  +43 512 507-81506
  Bernadette.Zelger@uibk.ac.at


Lebenslauf

Bernadette Zelger ist Absolventin der Universität Innsbruck (Diplomstudium Rechtswissenschaften), und hat ihre Ausbildung zur Rechtsanwältin in den Wiener Büros der Schönherr Rechtsanwälte GmbH sowie der WOLF THEISS Rechtsanwälte GmbH & Co KG gemacht. Neben ihrer Tätigkeit in der Anwaltei und der Rechtsanwaltsprüfung im Dezember 2014, hat sie im Studienjahr 2013/2014 berufsbegleitend ein Postgraduate Diploma am King’s College London im Bereich EU Competition Law absolviert. Im Studienjahr 2016/2017 hat Bernadette Zelger an der Queen Mary University of London (Mitglied der Russell Group) einen LL.M. in Competition Law mit Auszeichnung abgeschlossen und nebenbei als Research Assistant für Prof. Ioannis Kokkoris (Professor for Law and Economics at the Centre for Commercial Law Studies, Queen Mary University of London) gearbeitet. Nach ihrer Zeit in London war sie fünf Monate bei der Europäischen Kommission, DG COMP, E1 (Unit for Antitrust – Pharma and Health Services) in Brüssel. Seit Oktober 2018 ist sie nunmehr Doktorandin an der LFUI (Dissertationsfach: Europarecht/ Unternehmensrecht/Europäisches Kartellrecht; Erstbetreuer: Prof. Dr. Walter Obwexer). Zudem war sie 2019 als Projektmitarbeiterin (Jänner bis Juni 2019) von Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Manfred Büchele sowie als Universitätsassistentin (Juli bis Dezember 2019) von Univ.-Prof. Dr. Alexander Schopper am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht tätig. Nach sechs Monaten als Legal Counsel bei der Bank für Tirol und Vorarlberg ist Bernadette Zelger nunmehr seit August 2020 mit ihrem Dissertationsvorhaben 'Effects' in EU Competition Law – A critical analysis of the meaning of 'effects' in the establishment of Article 101 and 102 infringements in light of the impact of changes in the economic environment and reality due to digitisation als Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (DOC) am Institut für Europarecht und Völkerrecht.

 

Publikationen

The Law of Closed Companies in the European Region Tyrol-South-Tyrol-Trentino, Manfred Büchele, Lars Kerbler, Bernadette Zelger (Monograph, Jan Sramek Verlag 2019).

Restrictions of online sales and vertical agreements: Bundeskartellamt vs. Commission? Why Coty and Asics are compatible, Bernadette Zelger (European Competition Journal, Volume 14, number 2-3, 2018).

The ‘Effect on Trade’ Criterion in European Union State aid Law: a Critical Approach, Bernadette Zelger (European State Aid Law Quarterly 1/2018).

'By object' restrictions pursuant to Article 101(1) TFEU: A clear matter or a mess, and a critical Aanalysis of the Court's judgement in Expedia?, Bernadette Zelger (European Competition Journal, Volume 13, 2017 – Issue 1).

Rechtlicher Beitrag in "Der Tod des Maklers – und seine Rückkehr als Held", Heimo Rollett (Linde 2016).

Vierteljährliche Reports über das nationale Wettbewerbsrecht in "Wirtschaft und Wettbewerb", Journal für Wettbewerbsrecht 2013 – 2014 (mit Hanno Wollmann).

"Austria: The New Real Estate Income Tax – Yet Another Tax to Pay", Schoenherr Roadmap 2013 (mit Ayla Ilicali).

Associations

Academic Society for Competition Law (ASCOLA)

 

Forschungsschwerpunkte

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch


Nach oben scrollen