Rahmenprogramm

Empfang

Am Abend des 11.02.2016 (Donnerstag) laden wir Sie herzlich zu einem Empfang mit anschließendem warmen Abendbuffet in der "Claudiana" ein, einem historischen Gebäude der Innsbrucker Altstadt (siehe "Sehenswürdigkeiten"), an dem gleichzeitig mehrere Einrichtungen der Universität Innsbruck ihren Sitz haben (u.a. das International Relations Office und die verschiedenen Länderzentren, wie z.B. das Italienzentrum, der Frankreich-Schwerpunkt und das Russlandzentrum).

Zuerst erwartet sie ein ca. halbstündiges Programm mit musikalischen Einlagen seitens unserer Studierenden im Claudiasaal (2. Stock; Bilder). Anschließend laden wir zum Abendbuffet und gemeinsamen Plaudern im Thüringsaal (1. Stock).

=> Flyer: Abendbuffet am Donnerstag, 11.2.2016

Es kocht(e) für uns Florian Zwerschina (Rent a cook - Catering), siehe u.a. die Videos unter: http://www.tiroltv.at/themen/rent_a_cook/

Stadtrundgang

Am Nachmittag des 12.02.2016 (Freitag) haben Sie nach der Mittagspause die Möglichkeit, mit uns gemeinsam einen Spaziergang durch Innsbruck zu machen, der uns vom Goldenen Dachl über die Maria-Theresien-Straße bis hin zur Triumphpforte führen und wieder beim Tagungsort am Karl-Rahner-Platz enden wird (siehe auch die unter "Sehenswürdigkeiten" erwähnten Stationen).

Gemeinsames Abendessen

Am Abend des 12.02.2016 (Freitag) findet ein gemeinsames Abendessen statt (Kosten: € 40), für das wir im "Stiftskeller" reserviert haben, der sich am Eingang der Innsbrucker Altstadt befindet und nur wenige Gehminuten vom Tagungsort entfernt liegt. Es handelt sich um ein bei Jung und Alt beliebtes Gasthaus mit traditioneller regionaler Küche (siehe http://www.stiftskeller.eu/aktuelles-aus-dem-stiftskeller.html).

=> Menüplan: Abendessen im Stiftskeller am Freitag, 12.02.2016

Ausflug nach Tagungsende zum Bergisel

Zum krönenden Abschluss der Tagung bzw. nach deren Ende werden Sie am Nachmittag des 13.02.2016 (Samstag) zum Panorama- und Kaiserjägermuseum am Bergisel geführt (ca. 15-minütige Busfahrt vom Tagungsort aus). Warum zu diesem Museum? Hier befindet sich das bekannte "Riesenrundgemälde": Auf einer Fläche von 1000m2 wurde die 3. Schlacht am Bergisel vom 13. August 1809, in der die Tiroler die Franzosen und Bayern besiegten, dargestellt. Das Besondere dabei ist, dass es sich um eine 360-Grad-Darstellung handelt (Webseite des Museums).

Im Anschluss geht es zur Bergisel-Sprungschanze, der Olympiaschanze von 1964 und 1976, auf der nach wie vor zahlreiche Skispringen stattfinden (u.a. eines der Skispringen der bekannten "Vierschanzentournee", Anfang Januar jeden Jahres). Als Ausklang fahren wir mit dem Lift hinauf zum dort befindlichen Panoramacafé "Bergisel Sky" (www.bergisel.info/at/), wo wir uns bei einem Getränk kurz stärken und einen Blick über die Stadt genießen werden. Danach geht es (kurz vor 17 Uhr) zurück zum Bus, der uns wieder zum Karl-Rahner-Platz bringen wird.