VIII. Internationale Arbeitstagung "Romanisch-deutscher und innerromanischer Sprachvergleich"

Universität Innsbruck

Institut für Romanistik

Institut für Translationswissenschaft

29. August – 1. September 2016

Version française

Version española

Versione italiana

 Veranstaltungsplakat

 Organisationskomitee

  • Prof. Dr. Eva Lavric (Institut für Romanistik)
  • Prof. Dr. Wolfgang Pöckl (Institut für Translationswissenschaft)
  • Assoz. Prof. Dr. Christine Konecny (Institut für Romanistik)
  • Dr. Carmen Konzett (Institut für Romanistik)
  • Dr. Eduardo Jacinto García (Institut für Romanistik)
  • Mag. Monika Messner (Institut für Romanistik)

Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Maria Iliescu

Die Organisation und Durchführung der Tagung erfolgt in Kooperation mit den Studierenden eines von Dr. Christine Konecny geleiteten Projektseminars (Link).

Call for Papers

Call for Papers (.pdf) - mehrsprachige Version (DE, FR, IT, SP)   

Die RomanistInnen und TranslatologInnen der Universität Innsbruck führen seit 2008 die von Prof. Dr. Gerd Wotjak in Leipzig begründete und wohleingeführte Tagungsreihe weiter, die als eine von ganz wenigen internationalen Tagungsreihen der kontrastiven Linguistik gewidmet ist. Wie bisher sollen sowohl theoretische als auch angewandte Aspekte des romanisch-deutschen (bzw. romanisch-germanischen) und innerromanischen Sprachvergleichs angesprochen werden; insbesondere Überblickspräsentationen über einzelne Teilbereiche sind sehr willkommen.

Mit Unterstützung des Frankreich-Schwerpunkts der Universität Innsbruck
 
logo_romanistik_neu logo-intrawi logo_uni_ibk
logosignatur_fakultaet logo_fsp_kulturelle-begegnungen-kulturelle-konflikte logo_frankreich-schwerpunkt
Logo_Land-Tirol

logo_vorarlberg 

 Logo_Verlag_IUP verlagslogo_narr-francke-attempto logo_stauffenburg