Aktueller Jahrgang 2017

 

 

Christian Tapp, Christliche Philosophie – ein hölzernes Eisen? 

Martin Breul, Religion in postnaturalistischen Zeiten. Zum Verhältnis von Offenbarung, Naturalismus und rationaler Theologie 

Peter Ehlen SJ, Was hält eine Gesellschaft im Innersten zusammen? Zur Sozialphilosophie Simon L. Franks 

Gerhard Gäde, Trinität und Theologie der Religionen 

Johannes Schelhas, Jesu Christi Zweifel(n) an Gott

Norbert M. Borengässer, Ein Lied und sein Vor-Bild

Benedikt Paul Göcke, Ein Leben nach dem Tode? Zwei Möglichkeiten, ihre Probleme und die Notwendigkeit eines theologischen Deutungshorizontes

Michael Seewald, Homo absconditus? Zu Problematik und Potenzial des Wesensbegriffs in der theologischen Anthropologie

Peter G. Kirchschläger, Gewissen aus moraltheologischer Sicht

Markus Schmidt SJ, Martin Luthers nominalistische Wurzeln

Bruno Niederbacher SJ und Josef Thorer SJ, Kann Ignatianische Kontemplation Erkenntnisse liefern? 

Thomas R. Karmann, Markion, Harnack und das Wesen des Christentums. Anmerkungen zur theologischen Relevanz patristischer Forschung

Peter Hünermann, Amoris Laetitia – die Eröffnung der »kulturellen Rezeption« des II. Vatikanischen Konzils durch das Magisterium

Johannes Schelhas, Lex libertatis – Die Anwendung des Gesetzes Gottes im Leben der Glaubenden 

Boris Hogenmüller, Melchioris Cani Vindicationes, Quibus nonnullorum in ejus libros de locis Theologicis accusationes refelluntur – Eine Studie zu den Vindikationen des François-Jacques-Hyacinthe Serry, Padua 1714

Bruno Niederbacher SJ, Was ist ein moralisches Gesetz? 

Boris Repschinski SJ, Shift the Issue and Win the Fight? Rhetorical Strategies of Dealing With Conflicts in the Gospels of Matthew and John

Karl Heinz Neufeld SJ, Moderne und Religion, Krieg und Gewalt. Karl Rahner im Blick auf aktuelle Herausforderungen

Margit Eckholt, Interkulturelle Theologie und Glaubensanalyse. Systematisch-theologische Grundlagen religiöser Bildung in globalen Zeiten