Schriftleitung

UNIV. PROF. DR. BORIS REPSCHINSKI SJ

foto1

Institut für Bibelwissenschaften und historische Theologie

Karl-Rahner-Platz 1

A-6020 Innsbruck

P. Repschinski wurde in Rheine an der Ems geboren. Nach dem Eintritt in den Jesuitenorden studierte er in München Philosophie. Theologiestudien in Nairobi, Cambridge (MA) und Chicago folgten. Heute ist er als Professor für Neutestamentliche Bibelwissenschaften an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck. Seit 2007 ist er Schriftleiter der ZKTh, außerdem betreut er als Mitherausgeber die Innsbrucker theologischen Studien. 

Redaktionsmitglieder

ASS.-PROF. DR. KONRAD BREITSCHING

Institut für Praktische Theologie; Fachbereich Kirchenrecht

Karl-Rahner-Platz 1/II

A-6020 Innsbruck

Dr. Breitsching absolvierte das Studium der Theologie in Wien und Innsbruck und war danach als Religionslehrer in Berufsschule und AHS tätig. Seit 1992 ist er Assistent an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck.

Assoz.-Prof. DR. BRUNO NIEDERBACHER S.J., MTH.

Institut für Christliche Philosophie

Karl-Rahner-Platz 1

A-6020 Innsbruck

Nach dem Studium der Fachtheologie und Musik in Innsbruck trat P. Niederbacher dem Jesuitenorden bei. Es folgten weitere Studien der Philosophie und Theologie in München, London und Freiburg. Seit 1999 arbeit P. Niederbacher an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck.  

UNIV. PROF. DR. ROMAN SIEBENROCK

Institut für Systematische Theologie

Karl-Rahner-Platz 1

A-6020 Innsbruck

Während philosophischer und theologischer Studien in München, Innsbruck und Tübingen kam Prof. Siebenrock zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Karl Rahner Archiv nach Innsbruck und wurde dann Assistent für Fundamentaltheologie. Heute hat er in Innsbruck einen Lehrstuhl für Dogmatik inne, mit Verantwortung für den Fachbereich Fundamentaltheologie.