FAQ's (Türkei - Uludağ Universität Bursa)


 


Wie bewerbe ich mich  als Studierende/r der Universität Innsbruck um die Aufnahme in das Programm Secondos?

Die Bewerbung erfolgt unter Angabe der Matrikelnummer und des gewünschten Semesters bzw. Studienjahres an secondos@uibk.ac.at. Folgende Unterlagen sind einzureichen (Bitte an secondos@uibk.ac.at schicken oder persönlich im International Relations Office abgeben):

  • vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen
  • Lebenslauf
  • Beschreibung des Vorhabens (mind. eine Seite, worin Sie beschreiben, warum Sie diesen Studienaufenthalt absolvieren möchten)
  • Studienerfolgsnachweis
  • Nachweise der Fremdsprachenkenntnisse (im Bewerbungsbogen inkludiert)
  • Finanzierungsplan (im Bewerbungsbogen inkludiert)
  • Schriftliche Zusage der/des zuständigen Studiendekanin/Studiendekans bzw. der/des zuständigen Studienbeauftragten über die Anerkennung der an der Partneruniversität abzulegenden Prüfungen.

Wenn diese Unterlagen vorliegen, prüft der akademische Koordinator die Erfüllung der Voraussetzungen zur Teilnahme in Absprache mit der Partneruniversität. Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, erhalten Sie vom Partnerschaftsbeauftragten die Nominierung.


nach oben


Muss ich die Fortsetzung meines Studiums für die Zeit an der Uludağ Universität Bursa auch an der Universität Innsbruck melden?

Ja. Sobald Sie als Teilnehmer/in am Programm Secondos nominiert sind, müssen Sie in der Studienabteilung der Universität Innsbruck Ihren Auslandsaufenthalt vor Antritt melden und den ÖH-Beitrag bezahlen. Wenn Sie das Winter- und Sommersemester in Bursa verbringen, muss der ÖH-Beitrag auch für das Sommersemester einbezahlt werden. Dieser Schritt ist sehr wichtig! Auf Antrag können Sie vom Studienbeitrag befreit werden.


nach oben


Wie stelle ich mein Lehrveranstaltungsprogramm an der Uludağ Universität Bursa zusammen?

Bitte suchen Sie die Homepage der Uludağ Universität Bursa (www.uludag.edu.tr) auf und überlegen Sie, welche Lehrveranstaltungen Sie besuchen möchten und am besten in Ihr Curriculum an der Universität Innsbruck passen. Diese Vorschläge müssen Sie dem/der zuständigen Studiendekan/Studiendekanin (siehe http://www.uibk.ac.at/fakultaeten-servicestelle/pruefungsreferate/fsl.html) vorlegen und von ihm/ihr schriftlich bestätigen lassen, dass die gewählten Lehrveranstaltungen nach Abschluss des Auslandssemesters/-jahres anerkannt werden.


nach oben


Ist die Teilnahme am Programm auch im Rahmen eines Doktoratsstudiums möglich?

Prinzipiell ja, aber es bedarf einer Rücksprache mit der Partneruniversität. 


 nach oben


Wie lange muss ich schon studiert haben, um am Programm teilnehmen zu können?

Wir empfehlen ein Auslandssemester ab dem dritten Studiensemester. Der ideale Zeitpunkt hängt allerdings auch vom Curriculum ab.


 nach oben


Muss ich an der Uludag University eine bestimmte Anzahl von ECTS-AP absolvieren?

Ja, Sie müssen eine Studienleistung von mindestens 3 ECTS-AP pro gefördertem Monat nachweisen. Wenn das Semester beispielsweise 4 Monate dauert, müssen Sie mindestens 12 ECTS erbringen. Studienbeihilfenbezieher müssen sich in der Stipendienstelle über die Voraussetzungen informieren.


  nach oben


Wie beantrage ich als Studienbeihilfenbezieher/in eine finanzielle Unterstützung?

Wenn Sie Studienbeihilfe beziehen, haben Sie während des Aufenthalts an der Uludağ Universität Bursa Anspruch auf Weiterzahlung der Studienbeihilfe, Beihilfe für das Auslandsstudium sowie einen Reisekostenersatz. Weitere Informationen sowie das Antragsformular zum Mobilitätsstipendium finden Sie unter http://www.stipendium.at/stipendienstellen/innsbruck/.


nach oben


Wie beantrage ich eine finanzielle Unterstützung, wenn ich keine Studienbeihilfe beziehe?

In diesem Fall können Sie sich um ein Auslandsstipendium im International Relations Office der Universität Innsbruck bewerben. Die oben genannten Bewerbungsunterlagen müssen dort fristgerecht  abgegeben werden.
http://www.uibk.ac.at/international-relations/austauschstudierende-outgoing/auslandsstipendien.html


Ihre Ansprechperson ist Frau Mag. Sandra Scherl, Leiterin der Abteilung International Mobility & Networks:

Sandra.Scherl@uibk.ac.at,
Tel.: +43 (0)512 507 32403
Sprechstunden Mo – Fr 09:00 – 12:00, Di & Mi 13:30 - 15:00


nach oben


Verliere ich für die Zeit meines Studiums in der Türkei die Familienbeihilfe?

Normalerweise nicht, wir bitten aber um Rücksprache mit dem zuständigen Finanzamt.


nach oben

 


Brauche ich eine spezielle Versicherung für meinen Studienaufenthalt in der Türkei?

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherungsanstalt, ob die Deckung in der Türkei gegeben ist. Sollte das nicht der Fall sein, empfehlen wir eine entsprechende Zusatzversicherung.


  nach oben


Wie finde ich eine Unterkunft in Bursa?

Bei Fragen zur Unterkunft unterstützt Sie Herr Volkan Kahraman im Büro für Internationale Beziehungen der Uludağ Universität Bursa gerne: volkan@uludag.edu.tr.

Es gibt Studierendenwohnheime (jeweils eigene Gebäude für Männer und Frauen) am Campus, private Studierendenwohnheime in der Stadt sowie Wohngemeinschaften bzw. Apartments zur Miete. Die Preise variieren natürlich, aber als grobe Orientierung können Sie mit etwa € 150,- / Monat rechnen. Die Finanzierung der Unterkunft wird von keiner Stelle übernommen, Sie können aber ein Stipendium beantragen.


nach oben


Wer kann mir von Erfahrungen aus erster Hand berichten?

Studierende, die bereits an der Uludağ Universität Bursa studieren. Die eMail-Adressen können unter secondos@uibk.ac.at angefragt werden.


nach oben


Gibt es an der Uludağ Universität Bursa Vorschriften in Bezug auf das Tragen eines Kopftuchs?

Nein, Frauen können mit oder ohne Kopftuch an den Lehrveranstaltungen teilnehmen.


 nach oben


Was ist bei meiner Rückkehr noch zu erledigen?

  • Anerkennung der an der Uludağ Universität Bursa abgelegten Prüfungen (das Transkript muss auf Englisch vorliegen!)
  • Einreichen der Bestätigung der Uludağ Universität Bursa über die Dauer des Studienaufenthaltes in der Studienabteilung und im International Relations Office
  • Einreichen eines Kurzberichts im International Relations Office


nach oben