FAQ's (Österreich - Universität Innsbruck)


Ein erfolgreicher Aufenthalt im Ausland erfordert einiges an Planung. In diesem Sinne finden Sie im folgenden Teil ein paar nützliche Fragen und Antworten, um Ihr Vorhaben in Österreich gut zu organisieren.


Welche Voraussetzungen muss ich für einen Studienaufenthalt im Rahmen des Secondos Programms an der Universität Innsbruck erfüllen?

Die Kurse an der Universität Innsbruck finden größtenteils auf Deutsch statt. Aus diesem Grund müssen unsere Studierende über gute Deutschkenntnisse verfügen (mind. B 1), um den Kursinhalten folgen zu können und um die Kurse positiv abschließen zu können. Teilnehmer des Secondos Programms sind somit verpflichtet, ein offizielles Zertifikat über Ihre Deutschkenntnisse vorzulegen. Es werden nur Zeugnisse von staatlich anerkannten Sprachinstituten akzeptiert: (z.B. Goethe Institut)


nach oben


Wie kann ich mich für das Secondos Programm bewerben?

Vorerst benötigen Sie eine Nominierung vom Projektkoordinator oder International Relations Office Ihrer Universität (Bursa: Prof. Hikmet Uysal, Professor an der Germanistik und Zagreb: Zeljka Pitner, International Relations Office). Wenn Sie eine Nominierung erhalten, wird Ihr Name dem International Relations Office in Innsbruck bekannt gegeben.


nach oben


Gibt es eine Bewerbungsfrist?

  • Wintersemester: 30. April
  • Sommersemester: 30. November

nach oben


Wann beginnt/endet das Semester und wann finden die Prüfungen statt?

Wintersemester 2015/2016: 05.10.2015 – 06.02.2016

Prüfungen: Ende Jänner/Anfang Februar

Sommersemester 2016: 07.03.2016 – 02.07.2016

Prüfungen: Ende Juni/Anfang Juli

Nähere Informationen: http://www.uibk.ac.at/studium/organisation/studium/#Termine


nach oben


Welche Unterlagen benötige ich für eine Bewerbung an der Universität Innsbruck?

Nachdem wir Ihre Nominierung aus Bursa / Zagreb erhalten haben, erhalten Sie eine e-mail mit allen nötigen Informationen bezüglich Bewerbungsunterlagen.

Demnach müssen folgende Unterlagen an das International Relations Office der Universität Innsbruck gesendet werden:

  • Ausgefüllter Bewerbungsbogen mit Ihrer Unterschrift
  • Offizielles Gutachten zu Ihren Deutschkenntnissen
  • Zeugnisse
  • Studienleistungsvereinbarung (eine Aufstellung der geplanten Kurse an der Universität Innsbruck)
  • Lebenslauf (Curriculum Vitae)
  • Kopie des Passes
  • Kopie des Bachelorzeugnisses (für Studierende des Masterlehrgangs)

Diese Unterlagen senden Sie auf dem Postweg an:

Universität Innsbruck
International Relations Office
c./o. Sandra Scherl
Herzog-Friedrich-Straße 3
A - 6020 Innsbruck
Austria

Nachdem wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen erhalten haben, werden diese bearbeitet und die Studienabteilung wird die so genannte „Mitteilung“ (letter of admission) ausstellen. Diese „Mitteilung“ wird auf dem Postweg an das International Relations Office der Uludag Universität / Universität Zagreb gesendet. Dieses Dokument ist sehr wichtig, denn zum einen brauchen Sie die „Mitteilung“ für Ihren Visumsantrag und zum anderen benötigen Sie diese bei Ihrer Registrierung in Innsbruck.


nach oben


Welche Unterkunftsmöglichkeiten gibt es in Innsbruck?

Mietwohnungen sind in Innsbruck sehr gefragt. Sie sollten sich so früh wie möglich für ein Zimmer im Studentenheim bewerben. Erst wenn Sie die Anzahlung für ein Zimmer getätigt haben, wird Ihre Anfrage bearbeitet (Wichtig!). Wir haben ein eigenes „housing“ Büro, welches die Anträge bearbeitet. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.housing.oead.ac.at/innsbruck/unterkunft.asp?keyword=innsbruck


nach oben


Was sollte ich bei meiner Ankunft in Innsbruck beachten?

  1. Nach Ihrer Ankunft müssen Sie sich in der Studienabteilung (Hauptgebäude der Universität Innsbruck, Innrain 52) registrieren. Hierfür benötigen Sie die „Mitteilung“ und Ihren Pass. Dort erhalten Sie Ihren Studierendenausweis mit Ihrer Matrikelnummer, einen Benutzernamen und ein Kennwort für das LFU:online. Das LFU:online ist eine Plattform, um sich für Kurse anzumelden, Studienblätter und Studienerfolgsnachweise bzw. Zeugnisse einzusehen und auszudrucken.

  2. Sie müssen sich auch in das Meldeamt der Stadt Innsbruck begeben. Bitte bringen Sie Ihren Pass, die „Mitteilung“ und Ihr Visum mit. Im Meldeamt füllen Sie den Meldezettel aus (Rathausgalerien in der Maria-Theresienstrasse, Referat: Meldewesen, 1. Stock).

    Wenn Sie länger als 4 Monate in Innsbruck studieren, müssen Sie zusätzlich eine Kopie Ihrer Krankenversicherung mitbringen und eine Bestätigung vorweisen, dass Sie über ausreichende finanzielle Mittel in Österreich verfügen (z.B. Bankauszug mit mind. Euro 400,-- im Monat)


nach oben


An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zu den Kursen habe?

Eine Übersicht zu den Kursen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis. Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester wird jeweils im Juni/Juli und jenes für das Sommersemester im Januar/Februar veröffentlicht. Für Ihre Kursauswahl können Sie sich am Kursprogramm des vergangen Studienjahres orientieren.

Unsere Projektkoordinatorin Dr. Heike Ortner steht Ihnen bei akademischen Fragen vor allem im Studienfach Germanistik zur Verfügung.

Alle administrativen Fragen zur Bewerbung, Zulassung, etc. können Sie an das Secondos Team (secondos@uibk.ac.at) oder an das International Relations Office (Sandra.Scherl@uibk.ac.at) richten.


nach oben


Bietet die Universität Innsbruck Deutschkurse an?

Das „Internationale Sprachen Institut“ (ISI) bietet kostenpflichtige Deutschkurse an. Sie müssen dafür den online Test absolvieren, damit Ihnen ein Kurs entsprechend Ihrem Können und Bedürfnissen zugeteilt werden kann. Bei erfolgreichem Abschluss werden 50% der Kurskosten vom Büro für internationale Beziehungen erstattet. Dafür übermitteln Sie die Bestätigung der Kursanmeldung, die Rechnung und das Zeugnis an das Büro für Internationale Beziehungen. Bitte geben Sie auch Ihr Bankdetails für die Überweisung bekannt.


nach oben


Welche Freizeitmöglichkeiten bietet Innsbruck?

Auf folgenden Links finden Sie ein paar Tipps für Ihre Freizeitgestaltung:


nach oben