Berlin Exkursion SS 2013

In SS 2013 organisierte der Lehr- und Forschungsbereich für Verwaltungsmanagement, E-Government und Public Governance eine Berlin Exkursion für die Studierenden der sozialwissenschaftlichen Fakultät. Ziel der Exkursion war es den Studierenden die Verwaltungsstruktur in Berlin und die Verwaltungsmechanismen Deutschlands näher zu bringen.

Am Mittwoch den 12. Juni 2013 trafen die Studenten am frühen Morgen im Hostel Generator in Berlin ein. Dort bekamen sie die ersten Informationen zum Programmablauf Am Nachmittag ging es zum Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf  in Berlin. Der Bezirksbürgermeister Herr Stefan Komoß erläuterte den Studierenden die Konzepte des Bürgerhaushaltes. Herr Komoß erläutere das derzeit laufende Projekt „Mischen Sie mit!“, welches  die Bürger des Bezirks Marzahn-Hellersdorf dazu bewegen sollte, Vorschläge und Meinungen zum Bürgerhaushalt einzubringen.  Zum Abschluss bekamen die Studenten Marzahn-Hellersdorfer Honig, der nur in geringen Mengen zur Verfügung steht. Am Abend stand ein gemeinsames Essen mit Prof. Dr. Pracher, Prof. Dr. Promberger und Prof. Dr. Bernhart und den Studenten des Masterlehrganges Nonprofit-Management und Public Governance der HRW Berlin an.

Am Donnerstag den 13. Juni 2013 ging es zum Abgeordnetenhaus von Berlin. Dr. Stefan Evers, Mitglied des Untersuchungsausschusses, hielt einen Vortrag über das Projektmanagement am Beispiel des neuen Berliner Flughafens Willi Brandt. Herr Dr. Evers erläuterte seine Aufgaben als Mitglied des Untersuchungsausschusses und wie dieser  den Fall des Berliner Flughafen bearbeitet. Anschließend gab es von Herrn Dr. Evers eine Führung durch das Abgeordnetenhaus. Am Nachmittag konnten die Studenten die freie Zeit selbst verplanen und Berlin ein wenig erkunden. Am Abend stand das Theaterstück „die 7 Typen“ auf dem Programm und danach ging es zu einem Umtrunk in die Stadt.

Am Freitag den 14. Juni 2013 fand ein Vortrag im Archäologischen Zentrum statt. Der Leiter des Instituts für Museumsforschung  Prof. Dr. Berhard Graf erläuterte den Studenten das Strategische Management in Museen. Danach erhielten die Studenten von Frau Prof. Dr. Friederike Seyfried eine Führung durch das Ägyptische Museum. Den Nachmittag konnten sich die Studenten wieder frei einteilen und trafen sich am Abend zu einer Führung im Reichstag. Die Büroräumlichkeiten des Reichstages konnten genau besichtigt werden und die Innsbrucker Studenten erhielten Informationen über den Reichstag.

Am Samstagvormittag ging es dann für die meisten Studenten zurück nach Innsbruck. Somit fand auch die Exkursion ein Ende. Einen großen Dank für die Organisation der Berlin Exkursion geht an den Herrn Prof. Dr. Christian Pracher und Herrn Prof. Dr. Kurt Promberger.

Berlin_Abgeordnetenhaus

Berlin_Hellersdorf

Berlin_Reichstag