NEWSLETTER 01/15NEWSLETTER 02/15NEWSLETTER 01/16NEWSLETTER 02/16


 

21.5.16

Vortrag Dr. Alexander Wehrmann

wehrmann  

Am 20.5.16 lud das Netzwerk für Banking, Finance & Auditing zu einer Präsentation von Herrn Dr. Wehrmann, Partner bei Senacor. Der Titel des Vortrags lautete "Enterprise architecture in the financial services industry and impact of regulatory obligation" und die zahlreichen Besucher verfolgten mit großem Interesse den Vortrag.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern!

 


 

20.5.16

Antrittsvorlesung Univ.-Prof. Dr. Jochen Lawrenz 

Lawrenz   Lawrenz 

Am 19.5. hielt der ehemalige Vorsitzende des Netzwerks für Banking, Finance & Auditing, Jochen Lawrenz, seine Antrittsvorlesung an der Universität Innsbruck. Der Titel des Vortrags lautet "Bail-in, bail-out. Wer rettet die Banken beim nächsten Mal?" und fand um 17 Uhr im Kaiser-Leopold-Saal (Theologie) statt.

Univ.-Prof. Dr. Lawrenz schloss 2001 das Diplomstudium "Internationale Wirtschaftswissenschaften" ab, das er in Innsbruck und Nizza absolvierte. Im Anschluss arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Banken und Finanzen der Universität Innsbruck und promovierte 2006 mit Auszeichnung. 2012 folgte die Habilitation. 

Er beschäftigt sich in seiner Forschung mit Themen aus der Schnittmenge von Risikomanagement, Corporate Finance und Asset Pricing, mit Fokus auf theoretische Untersuchungen von Finanzierungsentscheidungen, formale Modelle und Anreiz/Interessenskonflikte die damit in Zusammenhang stehen.

Wir bedanken uns im Namen von Dr. Lawrenz und dem Institut für das zahlreiche Erscheinen!




 

9.5.16

Vortrag Mag. (FH) Robert Strolz, MBA

strolz1 strolz2 

Am Dienstag, den 9.5.16 lud das Netzwerk für Banking, Finance & Auditing zu einer Presentation von Herrn Strolz, Bankenberater bei SKS Austria. Thematisch im Vordergrund standen die neue Anforderungen an das Management von Liquiditätsrisiko von Banken.

Wir bedanken uns für das zahlreiche Erscheinen!

 


 

3.5.16

Vortrag Mag. Johannes Hämmerle, CFA & Astrid Huber, BSc

HaemmerleHuber1 HaemmerleHuber2 HaemmerleHuber3 

Am Dienstag, den 3.5.16 begrüßte das Netzwerk für Banking, Finance & Auditing Herrn Mag. Hämmerle und Frau Huber, BSc von Deloitte. Mag. Hämmerle, Bankenberater bei Deloitte, hielt einen interessanten Vortrag zum Handelsdesk von Banken. Dabei wurden Einblicke in die tägliche Arbeit eines Traders, Struktur und Arbeitsweise von Tradingabteilungen sowie vergangene und aktuelle Entwicklungen der Finanzmärkte, die damit in Verbindung stehen.

Im Anschluss präsentierte Astrid Huber, vor kurzem selbst noch an der Universität studierend, über die Anforderungen und Chancen eines Praktikums bzw. einer Festanstellung bei Deloitte. 

Wir bedanken uns für den interessanten Vortrag! 

 



29.4.16

Vortrag MMag. Dr. Hilber & Mag. Ulrich Pawlowski

Hilber/Pawlowski 

Am 29.4.16 lud das Netzwerk für Banking, Finance & Auditing zum Vortrag von Herrn MMag. Hilber und Mag. Pawlowski, Landespräsident der Kammer der Wirtschaftstreuhänder bzw. Partner bei KPMG. Die beiden Vorträge behandelten das Berufsbild des Steuerberaters und des Wirtschaftsprüfers. Wir bedanken uns bei den Vortragenden und für das zahlreiche Erscheinen!

 



20.4.16

Vortrag Mag. Bruckbauer 

Bruckbauer 

Am 19.4.16 lud das Netzwerk für Banking, Finance & Auditing zum Vortrag von Herrn Mag. Stefan Bruckbauer, seines Zeichens Chefökonom bei der Bank Austria. Er vermittelte in einem lebhaften und interessanten Vortrag die aktuellen Herausforderungen und Rahmenbedingungen des österreichischen Bankwesens aus Praktikersicht. Dabei wurden auch Themen wie die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Österreich (auch relativ zum EU-Raum etwa) ebenso angesprochen wie die Auswirkung von regulatorischen Maßnahmen und Vorschriften. Österreichische Banken leiden zurzeit unter den niedrigen Margen, niedrigen Zinssätzen sowie den höher werdenden Anforderungen der Bankenregulierung. Nach Meinung von Mag. Bruckbauer wird die Bank in Österreich den Weg über Kostenreduktion gehen müssen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Bruckbauer

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Mag. Stefan Bruckbauer für die hörenswerten Einblicke in die Praxis!


 

10.4.16

Neue Netzwerkmitglieder

Es ist eine große Freude bekanntzugeben, dass unser Netzwerk für Banking, Finance & Auditing wiederum Zuwachs bekommen hat. Die Diversifizierung unserer Mitglieder setzt sich mit einem EDV-Dienstleister und einem Immobilienentwickler und -berater weiter fort!

 

ARZ 

Die Allgemeine Rechenzentrum GmbH (ARZ) ist ein an den Standorten Innsbruck und Wien tätiger EDV-Dienstleister, der seit seiner Gründung 1993 Bankkunden, Krankenhäuser und öffentliche Verwaltungen betreut. Von der Software- und Web-Entwicklung über Data Management bis hin zu Betreuung, Beratung und Ausbildung bietet das ARZ ein breit gefächertes Spektrum an Services im IT-Bereich.

 

IMMO Concepta 

Die IMMO CONCEPTA Immobilienentwicklung & Consulting GMBH ist im gesamten deutschsprachigen Raum tätig und bietet vielfältige Leistungen. Die Bewertung von Liegenschaften ist ebenso Gegenstand wie Analysen zu Wirtschaftlichkeit, Märkten, Standorten und Ähnlichem. Weiters ist die IMMO Concepta in der Projektentwicklung tätig.

 


 

23.2.16

Neue Netzwerkmitglieder

Es ist eine große Freude bekanntzugeben, dass unser Netzwerk um drei weitere Mitglieder gewachsen ist. Wir begrüßen BayernInvest, Hartl Connect Transport GmbH und Senacor Technologies AG. Es freut uns besonders, dass dadurch unser Portfolio an Mitgliedern um einen Finanzdienstleister, ein Transportunternehmen und ein IT-Dienstleistungsunternehmen erweitert wird.

 

Details zu den neuen Netzwerkmitgliedern (in alphabetischer Reihenfolge):

bayerninvest

Die BayernInvest ist das Kompetenzzentrum für institutionelles Asset Management im Konzern der BayernLB. Mit ihren beiden Säulen „Fondsmanagement“ und „Master-KVG“ bietet sie ihren Kunden das komplette Spektrum an Dienstleistungen für die Verwaltung institutioneller Kapitalanlagen. Mit einem Kundenvermögen von ca. 66 Mrd. Euro zählt die BayernInvest zu den großen Anbietern im institutionellen Asset Management in Deutschland.

 

hartl

Hartl Connect ist ein europaweit tätiger Transportspezialist. Vor über 50 Jahren gegründet verfügt das Unternehmen mittlerweile über zwei Standorte in Österreich und einen in Rumänien. Das Unternehmen bietet vielfältige Logistik-Dienstleistungen an, betreibt eine Online-Plattform für Großsendungen und ist auch selber als Frachtführer tätig.

 

SENACOR

Hinter Senacor stehen rund 280 Spezialisten mit über 10 Jahren Erfahrung in der Gestaltung von IT-Landschaften bei einigen der größten und namhaftesten IT-Anwender Zentraleuropas.

In wegweisenden IT-Projekten schafft Senacor für Kunden wie Deutsche Bank, Deutsche Bahn, Daimler, Postbank, LBBW, IngDiba und comdirect Bank wertschöpfungsorientierte digitale Plattformen und dazu passende Organisationen. Senacor bedient mit seinem Kompetenzmix aus Business IT Consulting, Technologie-Beratung und Software-Entwicklung die entscheidungskritischen Aspekte einer IT Transformation von der Strategie bis hin zur Umsetzung.

 

 


 

15.2.16

Finance Essentials

Wie auch in den letzten beiden Semestern findet dieser Universitätskurs im Sommersemester 2016 statt. Er richtet sich an Berufstätige im finanzwirtschaftlichen Bereich, die das Thema aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel betrachten wollen.

Der inhaltliche Fokus liegt auf zentralen Begriffen, Theorien und Anwendungsmöglichkeiten der modernen Finanzwissenschaft.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: pdficon_large-1.png

 


 

25.1.16

Wirtschaftstreuhänder Preis

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Landesstelle Tirol schreibt  den „WissenschaftsPreis der Tiroler Steuerberater und Wirtschaftsprüfer“ aus.

Besondere Bedingungen: Eingereicht werden können Masterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen, welche Themenstellungen beinhalten, die für den Berufsstand des Wirtschaftstreuhänders von besonderem Interesse sind. Teilnahmeberechtigt sind nur jene Arbeiten, die nach dem 30. Juni 2014 beim jeweiligen Prüfungsamt eingereicht wurden.

Nähere Details finden Sie in der Ausschreibungpdficon_large-1.png

 


5.11.15

2. Jährliches Netzwerktreffen

Am 5. November fand im Fakultätssitzungssaal der SOWI Innsbruck das zweite jährliche Treffen des Netzwerks für Banking, Finance & Auditing statt. Wie auch im letzten Jahr fanden sich zahlreiche Vertreter unserer Netzwerkmitglieder aus der Praxis ein.

Nach einer kurzen Vorstellung des Netzwerks durch Univ.-Prof. Dr. Jochen Lawrenz wurde eine kurze Darstellung der wichtigsten Aktivitäten des vergangenen Jahres geboten. Darunter fallen Vorträge an der Universität die Mitgliedern des Netzwerks offenstehen, Gastvorträge von Vertretern von Netzwerkmitgliedern im Rahmen von Masterkursen, Praxis/Theorie Workshops und einiges mehr.

Danach folgte eine interessante Diskussion zum Thema "Profilbildung von Universitätsabsolventinnen und -absolventen", bei der viele positive Anregungen für kurz- als auch langfristige Verbesserungen der Studiencurricula eingebracht wurden.

Bevor man das Treffen kulinarisch im Schwarzen Adler ausklingen ließ, präsentierten Jochen Lawrenz und Univ.-Prof. Dr. Michael Kirchler aktuelle Forschungsarbeiten zu bedingten Wandelanleihen bzw. zum Rankingverhalten von Finanzprofis.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme am Treffen, nicht nur während der Diskussion und Präsentationen, die dabei hilft, die wichtige Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis noch weiter auszubauen.

Den Wechselvorsitz bis zum Treffen 2016 übernehmen Michael Kirchler und Dr. Daniel Hechl (Bank Austria). Im ersten Jahr des Bestehens hatten Jochen Lawrenz und Rainer Kubicki (Creditreform) den Vorsitz inne.



17.11.15

Abschluss Universitätskurs Risk Management



Kürzlich konnten in einem zweitägigen Kompaktkurs Mitarbeiter des Südtiroler Raiffeisenverbundes sich über den Abschluss eines zweitägigen Kompaktkurses zum Thema Risikomanagement freuen. Der Kurs wird ab 2016 auch in Innsbruck angeboten.

Zusätzliche Informationen finden sie hier.

 


27.10.15

Einladung 2. Netzwerktreffen

Am 5. November um 16:00 findet im Fakultätssitzungssaal (SOWI Gebäude) das jährliche Treffen des nBFA statt. 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und die Diskussionen und Input zum Thema "Profilbildung von Universitätsabsolventinnen und -absolventen". Weiters werden aktuelle Forschungsprojekte der beteiligten Institute vorgestellt.

Einladung:pdficon_large-1.png




21.7.15

Handelsblatt BWL Ranking

Rankingerfolge für Mitarbeiter des Instituts für Banken und Finanzen

Seit 2010 bewertet das Handelsblatt betriebswirtschaftliche Fakultäten und Forscher im deutschsprachigen Raum hinsichtlich ihrer Forschungsleistungen. Die Fakultät für Betriebswirtschaft kann sich wie schon 2012 unter den Top-15 Unis behaupten und liegt österreichweit hinter der WU Wien und der Uni Wien auf Rang 3.

Beachtlich sind auch die Einzelerfolge der Innsbrucker Wissenschaftler und vor allem die des Instituts für Banken und Finanzen. In der Liste der 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den besten Forschungsleistungen (aus rund 2500 ForscherInnen) finden sich mit Michael Kircher (73), Johann Füller (76), Jürgen Huber (82) und Kurt Matzler (100) vier Vertreter der Innsbrucker BWL. Michael Kirchler und Jürgen Huber belegen unter den besten Forscher unter 40 Jahren im deutschsprachigen Raum die Plätze 22 und 24. Somit ist das Institut für Banken und Finanzen das einzige mit zwei Forschern unter den Top 25.

Hier finden sie Details zu den allgemeinen Ergebnissen und
hier zu jenen für Forscher unter 40.



8.7.15

Praxis-Theorie Workshop BTV 


Josef Zorn stellte am 8. Juli 2015 ausgewählte Arbeiten vor Vertretern der BTV vor. Im Rahmen seiner Studien wurde eine potenzielle Anlagemöglichkeit untersucht, die firmenspezifische Trends zu denjenigen auf Länder- und Weltmarkt-Ebene in Relation setzen.


Die anschließende Diskussion mit den Vertretern aus der Asset Management Praxis brachte wertvolle Impulse für zukünftige Forschungen. 



12.5.15

Vorträge 

  • Mag. Alexander Kaserer (SKS Unternehmensberatung GmbH)
    'Regulatorische Änderungen in der Europäischen Bankensteuerung am Beispiel „Operational Risk & Internal Control Systems (ICS)"'

    Donnerstag, 21.5.15, 13:00 bis 14:45 Uhr, HS 2 SOWI: Vielfach wird das Entstehen der Finanzkrise durch das Versagen von Modellen versucht zu ergründen. Die Erfahrung der letzten Jahre hat jedoch gezeigt, dass nicht die Modelle an sich, sondern vielmehr deren Einbettung in das Unternehmen nicht oder nur unzureichend funktioniert haben. In seinem Vortrag wird Herr Mag. Kaserer daher von den sich durch die EZB abzeichnenden veränderten Vorstellungen zur Qualität des Risikomanagement ausgehen und an Hand der Themen OpRisk & IKS aufzeigen, welche Auswirkungen dies auf die Risikokultur von Banken haben wird bzw. wie Banken sich verändern müssen um diese Anforderungen erfolgreich zu bewältigen.


  • Mag. Ludwig Kremser (Vienna Insurance Group)

    "Challenges within the steering of banking risks within Eastern Europe"

    Fr, 22.05.2015, 11.00-12.45 Uhr, HS 2


  • Dr. Bitzyk (Deloitte)

    „Die Rolle des Bankprüfers im neuen Aufsichtssystem“

    Am Freitag, dem 29.5.15 zwischen 11:00 und 12:45 Uhr hält Dr. Peter Bitzyk von Deloitte Österreich einen Vortrag im HS 2 der SOWI. Dr. Bitzyk beschäftigt sich mit der Wirtschaftsprüfung und Beratung von Banken und Bankengruppen. Ein weiteres Spezialgebiet ist die Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS bzw. UGB. Titel und weitere Details zu dem Vortrag folgen demnächst!


  • Mag. (FH) Elke Pagitz, MBA (KPMG Austria GmbH)

    "Management advisory in financial institutions – a practical approach"

    Do, 18.06.2015, 13.00-14.45 Uhr, HS 2: Financial institutions need to cope with a variety of existing problems and up-coming challenges. The implementation of those topics requires very often a fulfillment under time pressure and within tight budget plans. External advisory companies provide their expertise to support those projects to ensure a timely realization. In this lecture, based on a real project example, you will get an insight in the world of management advisory in financial institutions.





16.1.15

Stiftungsvertrag mit Creditreform

Als Meilenstein in der schon lang bestehenden Zusammenarbeit der Innsbrucker Wirtschaftswissenschaften mit dem Wirtschaftsdienstleister Creditreform wurde am 15. Januar ein Stiftungsvertrag zwischen der Universität und Creditreform unterzeichnet. Creditreform stiftet eine PhD-Stelle zu 50 Prozent für vier Jahre, angesiedelt am Institut für Banken und Finanzen.

Link zur Uni-Homepage



14.1.15

Vortrag Prof. Dr. Rödl

Das Netzwerk für Banking, Finance and Auditing (nBFA) der Universität Innsbruck lädt herzlich ein zum Vortrag von:

Prof. Dr. Helmut Rödl
Aufsichtsratsvorsitzender der Creditreform Rating AG und Honorarprofessor der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 

"Die Unternehmensentwicklung im Spannungsfeld zwischen Kern- und Peripherie-Europa"

am Donnerstag, 15.Januar 2015, 15.30-17.00h,
Madonnensaal der Theologischen Fakultät, Karl-Rahner-Platz 3/2. Stock 

 


10.1.15

Vortrag Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny

Die Fakultät für Betriebswirtschaft der Universität Innsbruck lädt, im Rahmen der Business Leaders Lecture Series herzlich ein zum Vortrag von:

Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny
Gouverneur Österreichische Nationalbank

"Geld- und Währungspolitik – Aktuelle Fragen und längerfristige Perspektiven"

Mittwoch, 14. Jänner 2015, 16.30 Uhr in der Aula des SOWI Gebäudes, Universitätsstrasse 15

PROGRAMM:

  • Begrüßung durch den Rektor der Universität
  • Univ.-Prof. Dr. Dr.hc.mult. Tilmann Märk
  • Worte des Dekans der Fakultät für Betriebswirtschaft
  • Univ.-Prof. Dr. Matthias Bank
  • Vortrag
  • Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny

 

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk.

 


30.11.14¶

Unterlagen Kick-Off-Meeting

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit ihrem Besuch und ihrer Teilnahme die Auftaktveranstaltung zum Netzwerk Banking, Finance and Auditing zu einer gelungenen Veranstaltung gemacht haben. Die wichtigsten Informationen rund um das Netzwerk sind im Rahmen der Präsentationen vorgestellt worden und hier nochmals zum Download verfügbar.

Präsentationsunterlagen: 

 


20.11.14

Kick-Off-Meeting

Fakultätssitzungssaal, SOWI Gebäude, Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck

Download Einladung als .pdf:

Programm:

10:00-10:15 - Eröffnung

Dekan Univ.Prof. Dr. Matthias Bank
Institutsvorstände Univ.Prof. Dr. Rudolf Steckel (RSW)
Univ.Prof. DDr. Jürgen Huber (B&F)

10:15-11:00 - Vorstellung der Netzwerks

  • Ziele, Nutzen, Kooperationen, zukünftige Aktivitäten
  • Organisation, Mitgliedschaft
  • Erwartungen der Mitglieder

11:00-11:30 - Kurzpräsentationen zu

  • Datenbanken wie Datastream & Bloomberg
  • Laufenden Forschungskooperationen
  • AbsolventInnen

12:00 - Gemeinsames Mittagessen