Assoz. Prof. Dr. Bruno NIEDERBACHER SJ

Institut für Christliche Philosophie
Karl-Rahner-Platz 1 (1. Stock, Raum 117)
A-6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 507-8526
Fax: +43 512 507-2736
E-Mail: bruno.niederbacher@uibk.ac.at

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

Meine Forschungsschwerpunkte und Interessen

In meiner Forschung beschäftige ich mich in erster Linie mit Fragen der Metaethik, d.h. mit Fragen wie: Gibt es moralische Wahrheit? Können moralische Sätze wahr sein? Gibt es so etwas wie moralische Tatsachen, die als Wahrmacher für moralische Sätze fungieren? Ferner frage ich auch, inwiefern Moral mit Religion zusammenhängt, z.B. ob das Gutsein von menschlichen Handlungen metaphysisch vom Gutsein Gottes abhängt. Schließlich interessiert mich auch die Frage, ob Emotionen bei der moralischen Erkenntnis eine Rolle spielen: Können uns Emotionen helfen zu erkennen, was wir in einer Situation tun sollen? Einige Ergebnisse meiner Beschäftigung mit diesen Fragen finden Sie in

Monographien:

und Artikeln:

  • Metaphysische Naturalismen in der Ethik - Eine Orientierung. In: Zeitschrift für Katholische Theologie 133, 2011, 382-397.
  • The Relation of Reason to Faith. In: Brian Davies / Eleonore Stump (eds.) The Oxford Handbook of Aquinas. Oxford 2012, 337-347.
  • Emotion und Entscheidung - Erkenntnistheoretische Bemerkungen zur kognitiven Funktion affektiver Zustände in den Geistlichen Übungen des Ignatius von Loyola. In: Zeitschrift für Katholische Theologie 135, 2013, 212-229.
  • The human soul: Augustine's case for soul-body dualism. In: Meconi, David; Stump, Eleonore (Eds.), The Cambridge Companion to Augustine, 2nd edition, Cambridge 2014, 125-141.
  • Anthropological Hylomorphism. In: Farris, Joshua R. and Taliaferro, Charles (Eds.), The Ashgate Research Companion to Theological Anthropology. Farnham: Ashgate, 2015, 113-124.
  • Metaphysical Supernaturalism and Morally Worthy Actions. In: European Journal for Philosophy of Religion 8/3, 2016, 59-74. DOI: https://doi.org/10.24204/ejpr.v8i3.1686
  • An Ontological Sketch for Robust Non-Reductive Realists. In: Topoi 37/4 (2018), 549-559. DOI: 10.1007/s11245-016-9441-9. 
Nach oben scrollen