Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Bruno NIEDERBACHER SJ

Institut für Christliche Philosophie
Karl-Rahner-Platz 1
A-6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 507-8526
Fax: +43 512 507-2736
E-mail: bruno.niederbacher@uibk.ac.at

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

Meine Forschungsschwerpunkte und Interessen

In meiner Forschung beschäftige ich mich in erster Linie mit Fragen der Metaethik, d.h. mit Fragen wie: Gibt es moralische Wahrheit? Können moralische Sätze wahr sein? Gibt es so etwas wie moralische Tatsachen, die als Wahrmacher für moralische Sätze fungieren? Ferner frage ich auch, inwiefern Moral mit Religion zusammenhängt, z.B. ob das Gutsein von menschlichen Handlungen metaphysisch vom Gutsein Gottes abhängt. Schließlich interessiert mich auch die Frage, ob Emotionen bei der moralischen Erkenntnis eine Rolle spielen: Können uns Emotionen helfen zu erkennen, was wir in einer Situation tun sollen? Einige Ergebnisse meiner Beschäftigung mit diesen Fragen finden Sie in:

  • Erkenntnistheorie moralischer Überzeugungen. Ein Entwurf. (Philosophische Analyse, Band 45) Heusenstamm: Ontos Verlag 2012, 210 S.
  • Metaphysische Naturalismen in der Ethik - Eine Orientierung. In: Zeitschrift für Katholische Theologie 133, 2011, 382-397.
  • Emotion und Entscheidung - Erkenntnistheoretische Bemerkungen zur kognitiven Funktion affektiver Zustände in den Geistlichen Übungen des Ignatius von Loyola. In: Zeitschrift für Katholische Theologie 135, 2013, 212-229.