Zielgruppe

Das Lehrangebot richtet sich an Personen unterschiedlicher Fachrichtungen, zum Beispiel

  • ÄrztInnen,
  • RechtsanwältInnen, insbesondere mit Fachbezug zum Medizinrecht,
  • NotarInnen,
  • MitarbeiterInnen von Privat- oder Sozialversicherungen, Krankenanstaltenträgern, Gebietskörperschaften, Kammern, Konsumentenberatungsstellen, Patientenvertretungen und anderen Institutionen mit Bezug zu medizinrechtlichen Fragestellungen
  • Darüber hinaus sollen durch den Lehrgang auch UniversitätsabsolventInnen angesprochen werden, die vor einem Berufseinstieg stehen und eine vertiefte Ausbildung im Bereich des Medizinrechts anstreben.

An den einzelnen Modulen können grundsätzlich alle Personen, die zu einem ordentlichen Studium in Österreich bzw. in einem anderen EU-Land zugelassen sind und die ein Interesse an Rechtsfragen im Gesundheitsbereich haben, teilnehmen.