Masterstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft

Das Masterstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft umfasst 120 ECTS-Anrechnungspunkte (im Folgenden ECTS-AP genannt). Das entspricht einer Studiendauer von vier Semestern. Ein ECTS-AP entspricht einer Arbeitsleistung von 25 Arbeitsstunden. Das MA-Studium ist als Vollzeitstudium konzipiert, weshalb ein Abschluss nach vier Semestern möglich ist. Es besteht keine Verpflichtung, das Studium innerhalb dieser Zeit abzuschließen. 

Das Masterstudium schließt an das Bachelorstudium an. Es bietet die Möglichkeit zur Vertiefung in einem der folgenden sechs Wahlbereiche:

  • Ungleichheit und Inklusion in Bildung, Kindheit und Familie
  • Körperverhältnisse in Erziehung, Bildung und Kultur
  • Unbewusstes in Erziehung, Bildung und Kultur
  • Migration und Bildung
  • Generation und Bildung im Lebenslauf
  • Konflikt, Trauma und Gewalt in Erziehung und Bildung

Im Curriculum sind die zu absolvierenden Module und Lehrveranstaltungen definiert.

§4  Zulassung

(1) Die Zulassung zum Masterstudium setzt den Abschluss eines fachlich infrage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich infrage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.

 (2) Als fachlich infrage kommendes Studium gilt jedenfalls das an der Universität Innsbruck absolvierte Bachelorstudium Erziehungswissenschaft. Bei Vorliegen eines anderen abgeschlossenen fachlich infrage kommenden Studiums einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung entscheidet das Rektorat gemäß den Bestimmungen des UG über die Zulassung zum Masterstudium.

 (3) Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, ist das Rektorat berechtigt, die Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Auflage von Prüfungen zu verbinden, die während des jeweiligen Masterstudiums abzulegen sind.

Stipendien

Förderungsmöglichkeiten, Stipendien und Informationen bezüglich der Voraussetzungen finden Sie auf der Webseite über die Richtlinien zur Vergabe von Leistungs- und Förderungsstipendien an der Universität Innsbruck.

 

Nach oben scrollen