Universität Innsbruck

Master­studium
Sport­wissenschaft

Das Master­studium Sport­wissenschaft vermittelt die Kompe­tenzen, ein qualitativ hoch­wertiges, bedarfs­orientiertes und adressaten­gerechtes Sport- und Bewegungs­angebot anzubieten, eigen­ständig wissenschaft­lich zu arbeiten und Forschungs­projekte in unter­schiedlichen Teil­gebieten des Gesundheits-, Breiten- und Leistungs­sports umzusetzen.

Masterstudium: Sportwissenschaft

  Detaillierte Infos  Online bewerben

Info

Master of Science (MSc)

Dauer/ECTS-AP
4 Semester/120 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Deutsch

Voraussetzung
Fachlich infrage kommender Bachelorabschluss oder Äquivalent

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Tartanbahn

In fünf Begriffen

  • Alpinsport in Praxis und Theorie
  • Trainingsangebote im Leistungs- und Gesundheitssport
  • Trainingstherapie mit Patientinnen und Patienten
  • Vertiefung sportwissenschaftlicher Kernbereiche
  • wissenschaftliches Arbeiten
Zwei Silhouetten blicken sich an

Ähnliche Studien

Tartanbahn

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • in Sportverbänden/-vereinen
  • in Olympiazentren
  • in trainingstherapeutischen Einrichtungen
  • im Gesundheits- und Freizeittourismus
  • in Wissenschaft und Forschung
  • bei Sportartikelherstellern
  • in Kombination mit dem Bachelorstudium der Sportwissenschaft (entsprechende Wahlfächer) ist mit dem abgeschlossenen Masterstudium die Akkreditierung zum Trainingstherapeuten möglich

Career Service der Universität Innsbruck

Aus der Praxis

wissenswert Februar 2022

In dieser Ausgabe sprechen Innsbrucker Wissenschaftler über den Klimarat der Bürger*innen, Studierende berichten von ihren Forschungsprojekten und Sie erfahren, wie man sein Wissen über Tirols Tierwelt zertifizieren lassen kann. Darüber hinaus gibt es alle Informationen zum Studienstart und zu neuen oder neugestalteten Studienangeboten im kommenden Wintersemester.

Neue Stif­tungs­pro­fes­sur für Ak­ti­ve Mo­bi­li­tät

Eine neue Stiftungsprofessur für Aktive Mobilität in Freizeit und Tourismus wird neue Lösungen für nachhaltige Mobilität an der Schnittstelle von Gesundheit, Klima und Wirtschaft entwickeln und Impulse für eine nachhaltige Verhaltensänderung der Menschen geben. Finanziert wird die Professur für fünf Jahre von Klimaschutzministerium, Land Tirol und zahlreichen Partnern aus der Region.

Sport­ent­wick­lungs­plan Inns­bruck: Grund­lagen­arbeit ver­öffent­licht

Um dem Anspruch einer „Sportstadt“ weiterhin und langfristig gerecht zu werden, erarbeitet die Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaft (ISW) der Universität Innsbruck in einem auf drei Jahre angelegten Prozess einen Sportentwicklungsplan. Der Ergebnisbericht der Phase 1 liefert die Basis für eine Bevölkerungsbefragung und Beteiligungsformate.

Aus­zeich­nung für Inns­brucker Sport­stu­dent

Dissertant der Sportwissenschaft, Derrick R. Tanous, gewinnt Best Poster Award am World Health Congress 2021 in Prag. Bei seinem Dissertationsprojekt wird er durch Gerhard Ruedl vom Institut für Sportwissenschaft und Katharina Wirnitzer von der Pädagogischen Hochschule Tirol betreut.