Universität Innsbruck

Forschungsgruppe
Stressphysiologie

Die Forschungsgruppe Stressphysiologie untersucht Widerstands- und Stressüberlebensmechanismen von Wild- und Kulturpflanzen mit Fokus auf Frost, Hitze und Dürre. Die einmalige Chance des Standorts Innsbruck nutzend, werden funktionell unterschiedliche Pflanzengruppen entlang des Umweltgradienten vom Flachland bis hinauf in die nivale Zone, von der molekularen bis zur Ganzpflanzenperspektive und unter Einbeziehung aktuellster Methoden in Labor- und Feldforschung untersucht. Angesichts des globalen Klimawandels erlangt die Kenntnis der unterschiedlichen Mechanismen zur Stressbewältigung ganz besondere Bedeutung. Die Untersuchungen sollen Aufschluss über funktionelle Modelle der Stressresistenz von Pflanzen liefern, die potenziell auf Nutzpflanzen übertragbar wären.

Ranunculus glacialis vorm Zuckerhütl

Ranunculus glacialis vorm Zuckerhütl

Querschnitt eines Tulpenblattes gefroren

Querschnitt eines gefrorenen Tulpenblattes

Infrarotaufnahme von Papaver rhaeticum in der Sonne

Infrarotaufnahme von Papaver rhaeticum in der Sonne

Wesentliche Forschungsinhalte

  • Abiotische Stresstoleranz
  • Eisakkumulation und -ausbreitung in Pflanzengeweben
  • Wasserverbrauch bei Hitze
  • Gefrierempfindlichkeit von Kulturpflanzen

Projekte

  • Predetermined spaces of ice accumulation in plant tissues, FWF Project 34844-B, 2021-2025
  • Plant water use under heat, FWF Project 34717-B, 2021-2025
  • Freezing susceptibility of flowers and young fruits of new apple varieties, 2021-2022
  • Disentangling evolutionary adaptation from transient acclimation to alpine environments in Arabidopsis arenosa, FWF Project 31027-BB2, 2018-2023
  • Ice management and freeze dehydration of plant cells, FWF Project 30139-B32, 2018-2021

Forschungsgruppenleiter*in

Gilbert Neuner

Mitarbeiter*innen

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Administrative und technische Mitarbeiter*innen

  • Ramona Miller

    Emeriti und pensionierte Mitarbeiter*innen

    Forschungsassistent*innen

    • Othmar Buchner
    • Matthias Stegner

    Doktorand*innen

    • Maria Ralser
    • Dominik Kaplenig
    • Florian Oberleitner
    • Lisa Capponi

    Master- und Diplomstudierende

    • Monika Huber
    • Julian Maindok