Forum: Musik, Theater, Tanz im Gender/Queer Fokus
AG Gender & Musik, Tanz, Theater, Film
Andrea Ellmeier, Marko Kölbl, Angelika Silberbauer


Abstract

Das Forum nimmt die Möglichkeiten eines geschlechtertheoretisch und queer-feministisch informierten Blicks auf Musik, Tanz und Theater in den Fokus. Dabei wird auf die oftmals schwach ausgeprägten theoretischen Links zwischen Gender/Queer Studies und Musikwissenschaften/Popularmusikforschung/Ethnomusikologie bzw. die etablierten gender/queeren Ansätze in den Theaterwissenschaften eingegangen, sowie nach etwaigen Gründen für diese momentane Forschungslage gefragt.

Zentrale Fragen sind:

  • Wie zeigt sich (Geschlechter-)Theoriebildung in den jeweiligen wissenschaftlichen Disziplinen und wie die Positionierung von Geschlechterforschung in Musik, Tanz und Theater?
  • Transformationen von Geschlechterkonzepten in Musik, Theater und Tanz
  • Was sind die aktuell dringendsten Herausforderungen der Gender/Queer Studies in den künstlerischen Tätigkeits- und Forschungsbereichen an Kunstuniversitäten?
  • Mithilfe welcher Strategien können Gender/Queer Studies zu einem integralen Bestandteil des Studiums von Musik, Tanz und Theater werden?

 

Zu den Personen 

Andrea Ellmeier: Dr.in, Mag.a, Leitung der Stabstelle für Gleichstellung, Gender Studies und Diversität der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, war zuvor Koordinatorin der Plattform Geschlechterforschung an der Universität Innsbruck. Co-Herausgeberin der Reihe »mdw Gender Wissen«, zuletzt Körper/Denken. Wissen und Geschlecht in Musik*Theater*Film.

Marko Kölbl: PhD, Mag., Universitätsassistent am Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Forschungsschwerpunkte sind Musik von Minderheiten, insbesondere Burgenlandkroat*innen; Musik und Migration/Flucht, insbesondere Afghanistan; Tod, Trauer und Musik; Tanz sowie Gender/Queer Studies.

Angelika Silberbauer: Mag.a art. Mag.a phil, Komposition/Musiktheorie/Musikwissenschaft; Universitätsassistentin – Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Forschungsschwerpunkte Nation und Geschlecht; Musik und Gender/Queer Studies; Oper im 19. Jahrhundert; Neue Musik nach 1950.

 

Link zur ÖGGF AG Gender & Musik, Tanz, Theater, Film


Forum: Musik, Theater, Tanz im Gender/Queer Fokus

Zeit: Samstag, 09. November 2019, 09:30-11:00 Uhr
Raum: Seminarraum 4, Universitätsstraße 15, 2. Stock WEST

 

Veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung und der FP Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) in Kooperation mit dem Büro für Gleichstellung und Gender Studies der Universität Innsbruck.

oeggflogo

 

fp_cgi_logo-rgb

buero-fuer-gleichstellung-und-gender-studies


Nach oben scrollen