Die Tagung ist abgeschlossen. Diese Seite wird nicht mehr betreut.

News-Archiv  


05.11.2019: Die Tagung ist ausgebucht!


04.11.2019: Hier ist die Tagungsbroschüre zu finden - Link


31.10.2019: Die Anmeldung zur Tagung ist geschlossen. 


14.10.2019:  Pre-Conference-Workshop "Language, Genders, and Sexualities in Art and Culture" - Info & Anmeldung

08.10.2019: Für Studierende der Universität Innsbruck ist die Teilnahme kostenlos.


09.09.2019: Hotelkontingente verlängert bis 15.09. bzw. 20.09.2019 - zur Hotelreservierung


06.09.2019: Das detaillierte Programm der Tagung ist online - zum Tagungsprogramm


15.08.2019: Die Anmeldung ist geöffnet! Bis zum 31.10.2019 ist die Anmeldung zur Tagung möglich - zur Anmeldung


Rückblick 
7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF)

07. bis 09. November, Universität Innsbruck 

Hier findet sich das Tagungsprogramm und das Book of Abstracts zum Download 

 

 

Für die stimmungsvollen Fotos bedanken wir uns bei Alena Klinger
Homepage von Alena Klinger

Tagungsstimmen ...

 

Die diesjährige Jahrestagung der ÖGGF bot eine Reihe von unterschiedlichen Vorträgen zu spannenden Themen der Geschlechterforschung. Die Bandbreite reichte dabei von sehr theoretischen Vorträgen bis zu aktuellen politischen Debatten und künstlerischen Beiträgen. Besonders gewinnbringend war für mich der Austausch mit verschiedensten Vertreter*innen aus Wissenschaft und „Praxis“ aus dem In- und Ausland. Alle Panels, an denen ich teilnahm, von Donnerstag bis zum Samstagnachmittag, waren sehr gut besucht, die Diskussionen stets rege. Die Tagung zeigte auch den interdisziplinären Charakter der Geschlechterforschung.

(Andrea Urthaler)

 

Die ÖGGF-Tagung bietet einerseits eine Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Ergebnisse im eigenen Forschungsbereich und andererseits können wertvolle Einblicke in Forschungsthemen und -ergebnisse in andere Bereiche gewonnen werden. Die Themen- und Methodenvielfalt ist jedes Mal beeindruckend. Hinzu kommen das außergewöhnlich angenehme und sich wechselseitig wertschätzende Grundklima auf der Tagung sowie ein buntes Rahmenprogramm.

(Caroline Voithofer)

 

Eine spannende Tagung: zahlreiche Teilnehmer*innen aus dem In- und Ausland und allen akademischen Karrierestufen; eine breite und diverse Palette von Beiträgen zu aktuellen Theoriedebatten und neuen empirischen Befunden aus den unterschiedlichsten Fächern und Forschungsfeldern der Sozial-, Kultur- und Geschichtswissenschaften; anregende Keynotes und spannende Präsentationen, ein angenehme Atmosphäre sowie produktive Diskussionen in den parallelen Panels; ein bei Bedarf stets verfügbares delikates Catering, ein attraktives Rahmenprogramm - alles vom lokalen Organisationskomitee bestens organisiert. 
Ein kräftiges Lebenszeichen der Geschlechterforschung und neue Einsichten, die mich auch als Soziologen bereichert haben.

(Max Preglau)

 

Die Jahrestagung der ÖGGF 2019 hat ein sehr spannendes und inhaltlich breites Programm geboten, das für Forschende, Studierende verschiedenster Disziplinen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen gleichermaßen ansprechend war. Das hat sich auch an der regen Tagungsteilnahme gezeigt. Beiträge auf den verschiedensten Ebenen, von wissenschaftlichen und künstlerischen Beiträgen bis hin zu anwendungsorientierten Praxisbeispielen gaben vielfältige und anregende Impulse, auf die ich auch gerne noch nach der Tagung bei verschiedensten Gelegenheiten verweise.
Besonders hervorheben möchte ich auch die perfekte Organisation der Tagung – sowohl in der Vorbereitung und Planung als auch vor Ort und danach. Die Teilnahme war sehr bereichernd und die gesetzten Impulse wirken noch lange nach!

(Heidi Siller)


7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF) 

Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in Transformation: Räume - Relationen - Repräsentationen,
07. - 09. November 2019, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Campus Universitätsstraße, Universitätsstraße 15 und Karl-Rahner-Platz 3

Die Jahrestagung der ÖGGF vom 7.-9. November 2019 findet an der Universität Innsbruck statt und widmet sich der Untersuchung der Transformation von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen in ihren historischen, räumlichen und wechselseitigen Beziehungen, Bedingungen und Wirkungen. Mit der Ausrichtung der Jahrestagung möchte die FP Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI) zugleich das 350-Jahr-Jubiläum der Universität Innsbruck ergänzen. weiterlesen  

Wir möchten daher die Analyse der Wandlungsprozesse von Geschlechterverhältnissen fokussieren, d.h. nach Veränderungs- und Beharrungsregimen fragen einschließlich der sozialen Kämpfe und zivilgesellschaftlichen Protestkonstellationen, durch die diese angestoßen, behindert, mobilisiert und kommuniziert werden.

Die Österreichische Gesellschaft für Geschlechterforschung vernetzt Genderforscher_innen aus ganz Österreich, analog zur FP Geschlechterforschung an der Universität Innsbruck. Bei der Jahrestagung bringen Wissenschafter_innen aus Österreich und den Nachbarländern Beiträge zu bestimmten Themen aus geschlechterkritischer Perspektive mit Schwerpunkt auf die Nachwuchswissenschaft ein. Mit Nichtregierungsorganisationen und entsprechenden Arbeitsbereichen/Abteilungen der Landes- und Stadtregierung werden die Abende kulturell zu genderspezifischen Themen für die interessierte Bevölkerung von Tirol mit Betonung des Universitätsjubiläumsjahres 2019 und der Region gestaltet. Dadurch wird die gesellschaftspolitische Relevanz der Genderforschung unterstrichen und sichtbar gemacht.

 

Die ÖGGF-Tagung wird unterstützt von: 

Bundesministerium für Frauen, Familien und Jugend
Land Tirol, Abteilung Gesellschaft und Arbeit
Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Universität Innsbruck (ÖH Innsbruck)
Innsbruck Incoming

Leopold-Franzens Universität Innsbruck:
Vizerektorat für Forschung
Vizerektorat für Personal
Büro der Behindertenbeauftragten
International Relations Office
Fakultät für Betriebswirtschaft
Fakultät für Bildungswissenschaften
Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik
Katholisch-Theologische Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Philosophisch-Historische Fakultät

(die Liste der Unterstützer*innen wird laufend aktualisiert)

 


SAVE THE DATE
Keynote: Stevie Meriel Schmiedel

Zeit: Donnerstag, 07. November 2019, 18:30 Uhr
Ort: Campus Universitätsstraße, Karl-Rahner-Platz 3, Kaiser-Leopold-Saal, 1. Stock

www.pinkstinks.de

Öffentlicher Eröffnungsvortrag im Rahmen der 
7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF)
vom 07. bis 09. November an der Universität Innsbruck.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 

 


SAVE THE DATE
Keynote: Suhraiya Jivraj
Decolonizing Practices of Thinking and Doing Sexuality, Race and Gender Justice

Zeit: SAMSTAG, 09. November 2019, 11:30 Uhr
Ort: Campus Universitätsstraße, Hörsaal 1, Universitätsstraße 15 (EG), Innsbruck

Öffentlicher Abschlussvortrag im Rahmen der
7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF)
vom 07. bis 09. November an der Universität Innsbruck.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 

 

Hier ist der CALL FOR PAPERS zu finden:
Call for Papers: deutsch & englisch 
Beiträge konnten bis zum 28. Februar 2019 eingereicht werden 

  

 

logo-feminism-loaded-300x150

Während der gesamten Tagung wird die Wanderausstellung feminism loaded des Arbeitskreis Emanzipation Partnerschaft gezeigt.

Mehr Information


 

Im Rahmen dieser Veranstaltung können Fotografien und/oder Filme erstellt werden. Mit der Teilnahme zur Veranstaltung nehmen Sie zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen Sie abgebildet sind, zur Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf Webseiten der Universität Innsbruck veröffentlicht werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter: https://www.uibk.ac.at/datenschutz/

 

Veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung und der FP Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck (CGI)  in Kooperation mit dem Büro für Gleichstellung und Gender Studies der Universität Innsbruck.

oeggflogo

 

fp_cgi_logo-rgb

buero-fuer-gleichstellung-und-gender-studies

 

Nach oben scrollen