Tagungsprogramm

 

Mittwoch, 6. September 2017

Aula der Leopold-Franzens-Universität-Innsbruck

 

18:00 Uhr         Registrierung / Ausgabe der Tagungsmappe

 

18:30 Uhr         Eröffnung der Tagung / Grußworte

                          Univ.-Prof. Dr. Bernhard Fügenschuh, Vizerektor für Lehre und Studierende der Universität Innsbruck

                          ao. Univ.-Prof. Dr. Christian Markl, Dekan der Juristischen Fakultät der Universität Innsbruck

                          Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwartze, LL.M., Leiter des Instituts für Zivilrecht der Universität Innsbruck

 

19:00 Uhr        Festvortrag: Lauter Bäume, kein Wald. Unser Recht als Problem in einer dynamischen Welt

                          Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Senatspräsident am Obersten Gerichtshof, Paris Lodron Universität Salzburg

 

20:00 Uhr        Empfang auf freundliche Einladung des Verlags C.H. Beck

 

Donnerstag, 7. September 2017

Aula der Leopold-Franzens-Universität-Innsbruck

 

08:30 Uhr         Registrierung / Ausgabe der Tagungsmappe

 

09:00 Uhr         Interdisziplinäres Arbeiten der Zivilgerichte

                           Dr.in Johanna Croon-Gestefeld, LL.M. (EUI), Bucerius Law School Hamburg

 

09:50 Uhr          Die „richtige“ Höhe des Schmerzensgeldantrags – Im Spannungsfeld zwischen Ankereffekt und Kostenrisiko

                            Dr. Daniel Effer-Uhe, Universität zu Köln

 

10:40 Uhr         Kaffeepause

 

11:10 Uhr          Zeitstrafe im Zivilrecht oder sinnvolle Koordination zwischen den Disziplinen? – Gedanken zur strafrechtsakzessorischen Verjährungsnorm § 1489 Satz 2 Variante 2 ABGB

                           Mag. Matthias Pendl, Karl-Franzens-Universität Graz         

 

12:00 Uhr          Marken- und Wettbewerbsrecht als Vorbild für die Vertragsauslegung? Methodeninnovation durch Verbraucherbefragungen – der lange Weg der Demoskopie und ihre ungewisse Zukunft

                            DDr. Hanjo Hamann, Max Planck Institute for Research on Collective Goods Bonn

 

12:50 Uhr          Gemeinsames Mittagessen

 

14:00 Uhr         Freizeitprogramm (alternativ)

  • Stadtführung
  • Besuch der Swarovski Kristallwelten
  • Almwanderung
  • Besuch Bergisel und Tirol Panorama (Museum)

 

19:00 Uhr         Abendessen im Stiftskeller


 

Freitag, 8. September 2017

Aula der Leopold-Franzens-Universität-Innsbruck

 

09:00 Uhr          Intradisziplinäre Rechtswissenschaft an der Schnittstelle von öffentlichem Recht und Privatrecht

                            Dr. Dominik Schäfers, LL.M., Westfälische Wilhelms-Universität Münster

 

09:50 Uhr          Privatrechtsnachfolge durch Hoheitsakt und ihre prozessuale Bewältigung

                            Dr. Robert Korves, Ruhr-Universität Bochum

 

10:40 Uhr         Kaffeepause

 

11:10 Uhr          Prozessuale Kostenverteilung und materielles Recht

                           Dr. Matthias Fervers, Ludwig-Maximilians-Universität München        

 

12:00 Uhr          Leistungsbestimmung durch Dritte und „billiges Ermessen“

                            Mag. Stefan Potschka, Universität Wien

 

12:50 Uhr          Gemeinsames Mittagessen

 

14:00 Uhr          Die Bedeutung des allgemeinen Schuldrechts bei der Definition einer Wettbewerbsabrede

                            Raffael Gübeli, M.A. HSG, Universität St. Gallen

 

14:50 Uhr          Der Mehrwert einer interdisziplinären Perspektive auf die Rechtsdurchsetzung des EU-Kartellrechts

                            Dr.in Franziska Weber, LL.M., Universität Hamburg

 

15:40 Uhr         Kaffeepause

 

16:15 Uhr          Forum: Intra- und Interdisziplinarität beleuchtet aus rechtspraktischen Perspektiven: Gerichtshof der                     Europäischen Union und Bundesministerium für Justiz

                        Hon.-Prof.in Dr.in Maria Berger, Richterin am Europäischen Gerichtshof

                        Hon.-Prof. Dr. SC Georg Kathrein, Leiter der Zivilrechtssektion im Bundesministerium für Justiz

 

19:00 Uhr          Abendessen in der Villa Blanka (auf freundliche Einladung von CMS Hasche Sigle)

 

Samstag, 9. September 2017

Aula der Leopold-Franzens-Universität-Innsbruck

 

09:30 Uhr          Pönale Elemente im Arbeitsrecht am Beispiel der Kündigungsentschädigung

                           Mag.a Stella Weber, Paris Lodron Universität Salzburg

 

10:20 Uhr          „Funktionale Rezeption“ am Beispiel der österreichischen Business Judgment Rule – (mehr als) ein Vergleich mit                                Deutschland und Delaware

                           Dr. Andreas Baumgartner, Harvard Law School in Cambridge, Massachusetts, USA

 

11:10 Uhr         Kaffeepause

 

11:30 Uhr         Die Unvereinbarkeit der verbandsrechtlichen Entlastung mit zentralen Wertungen des Bürgerlichen Rechts

                           Dr. Lars Rühlicke, Universität Potsdam     

 

12:30 Uhr          Mitgliederversammlung

 

Das Tagungsprogramm als PDF finden Sie hier.