Zur Person von Johannes Hoff

Johannes Hoff ist  seit 1. September 2020 Professur für Dogmatik am Institut für Systematische Theologie der Katholisch-Theologischen Fakultät Innsbruck. Darüber hinaus ist er Senior Research Associate am van Hügel Institute der University of Cambridge und Honorarprofessor an der University of Durham. Zuvor war er Professor für philosophische Theologie am Heythrop College der University of London und am Saint David's College der University of Wales, sowie Assistent von Professor DDr Michael Eckhart am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Hoff wurde am 15. Dezember 1962 als Sohn des Kirchenmusikers Josef Hoff und seiner Frau Gisela Hoff in Trier geboren und ist mit der Wirtschaftsinformatikerin Professor Sarah Spiekermann-Hoff verheiratet.

In seiner Forschung und Lehre plant Johannes Hoff, Studierende und Kollegen in den Paradigmenwechsel angloamerikanischer Ressourcement-Theologie der vergangenen 30 Jahre einzuführen. Darüber hinaus möchte er sie auf den historisch beispiellosen Epochenumbruch der Digitalen Revolution vorbereiten, deren Tragweite nicht nur von Kirchen und Geisteswissenschaften, sondern auch von politischen und zivilreligiösen Verantwortungsträgern unterschätzt wird.

Nach oben scrollen