Wirtschaftswissenschaften - Management and Economics  

Inhalt und Aufbau

Umfang und Dauer

Das Studium ist insgesamt auf 180 ECTS-AP und 3 Jahre Regelstudiendauer ausgelegt.

Die Abkürzung ‚ECTS-AP‘ steht für European Credit Transfer Anrechnungspunkte. Ein ECTS-AP entspricht einer Studierleistung von 25 Zeitstunden (Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen, Vor- und Nachbereitung sowie Prüfungsvorbereitung). Pro Semester werden in der Regel 30 ECTS-AP absolviert.

Sprache

Das Studium wird in deutscher Sprache angeboten. Studierende können aber auch einzelne englischsprachige Veranstaltungen wählen.

Module

Unser Studium ist in Modulen organisiert. In der Anfangsphase des Studiums bestehen die meisten Module aus einer Vorlesung, welche alle Studierenden gleichzeitig besuchen, und eines Proseminars, welches parallel dazu in Kleingruppen angeboten wird. Im weiteren Studienverlauf (SBWL, SVWL, Wahlfächer) werden Module dann generell in kleinen Gruppen durchgeführt.

Studienverlauf

Das Studium kann im Winter- oder im Sommersemester begonnen werden. Grundsätzlich gilt, dass im ersten Semester jedenfalls die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) mit den Modulen „Einführung in die Betriebswirtschaft“ und „Einführung in die Volkswirtschaft“ absolviert werden soll. Außerdem besuchen Studierende normaler Weise im ersten Semester das Fach „Mathematik“ und entweder die „Wirtschaftsfremdsprache“ oder „Recht für Wirtschaftswissenschaften“. Dieses erste Semester bildet das Fundament für die weiteren Kurse.

Nachfolgende Grafik zeigt einen Überblick über die Module, die im Rahmen des Studiums absolviert werden:

 

Exemplarischer Studienverlauf
Exemplarischer Studienverlauf (gültig ab WS 2019/20)


  • Kernbereich BWL: 4 Module zu den Grundlagen des Managements (Strategie und Marketing, Organisation und Personal, Investition und Finanzierung, Leistungsprozesse), 2 Module zu externem und internem Rechnungswesen, sowie ein Modul Wirtschaftsinformatik
  • Kernbereich VWL und Statistik: 4 Module (Theorie ökonomischer Entscheidungen, Einführung in die Makroökonomik, Ökonomik des öffentlichen Sektors, Statistische Datenanalyse)
  • Spezielle BWL oder VWL: Insgesamt 4 Grundlagen- und Vertiefungsmodule in z.B. Controlling, Marketing, Unternehmensführung, Steuerlehre, Wirtschaftsinformatik, Human Resource Management, etc. (BWL) bzw. Wirtschaftspolitik, internationale Wirtschaftsbeziehungen, Markt und Staat, Verhaltens- und Experimentalökonomik, etc. (VWL)
  • Wahlfächer: 3 Module aus dem Wahlfachkatalog (z.B. Digital Business, Data Analytics, Betriebliche Entscheidungen, Gender und Diversity Management, etc) sowie 1 „freies“ Wahlmodul aus dem gesamten Angebot der Universität Innsbruck.
  • Ergänzungspaket - Wirtschaft Plus: Anstelle der Wahlfächer kann auch ein Ergänzungspaket aus einem anderen Bereich (z.B. Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Politikwissenschaft, Technik) absolviert werden.

 

Folgende Tabelle zeigt einen exemplarischen Studienverlauf:

Se ECTS Module
1 7,5 Einführung in die Betriebswirtschaft
7,5 Einführung in die Volkswirtschaft
7,5 Wirtschaftsfremdsprache
7,5 Mathematik
2 7,5 Rechnungswesen 1: Externes Rechnungswesen
5 GdM: Management von Leistungsprozessen
5 Makroökonomik
5 Recht für Wirtschaftswissenschaften
7,5 Statistische Datenanalyse
3 7,5 Rechnungswesen 2: Internes Rechnungswesen
5 GdM: Organisation und Personal
5 GdM: Investition und Finanzierung
7,5 Wirtschaftsinformatik
5 Theorie ökonomischer Entscheidungen
4 5 GdM: Strategie und Marketing
5 Ökonomik des öffentlichen Sektors
7,5 Freies Wahlfach
7,5 SBWL Grundlagen/SVWL Grundlagen
7,5 SBWL Grundlagen/SVWL Grundlagen
5 7,5 Wahlfach
7,5 Wahlfach
7,5 SBWL Vertiefung/SVWL Vertiefung
7,5 SBWL Vertiefung/SVWL Vertiefung
6 7,5 Wahlfach
5 Wirtschaft integrativ verstehen
15 Bachelorarbeit

Auslandssemester

Es ist möglich, im Rahmen des ERASMUS-Programms (bzw. ähnlicher Programme) ein Semester an einer ausländischen Universität zu absolvieren. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des International Relations Center   der Universität Innsbruck.

Nach oben scrollen