Rechtsupdate "Die aktuelle Reform des österreichischen Kartellrechts - Analyse des Kartell- und Wettbewerbsrechts-Änderungsgesetzes 2021 (KaWeRÄG 2021)"

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 17:00 - 20:15 Uhr

Veranstaltungsdatum und Ort

» Donnerstag, 16. Dezember 2021, 17:00–20:15 Uhr
» Online (Zoom)

Referenten

Univ.-Prof. Mag. Dr. Susanne Augenhofer, LL.M. (Yale)                                              

Diplomstudium an der Universität Graz, Doktoratsstudium an der Universität Wien, LL.M. an der Yale Law School sowie an der Freien Universität Berlin. Seit 2020 Professorin am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht an der LFU Innsbruck, davor Professuren an der Humboldt-Universität Berlin sowie an der Universität Erfut. Senior Research Scholar in Law an der Yale Law School und seit September 2021 Mitglied der Academic Society for Competition Law (ASCOLA). Forschungsschwerpunkte unter anderem im Wettbewerbsrecht und Verbraucherrecht. 


 

RA Dr. Johannes Barbist, M.A. (Limerick)                                       

Diplom- und Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der LFU Innsbruck. Rechtsanwalt (seit 2001) und Partner von BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH, Wien-Innsbruck. Lehrbeauftragter an der LFU Innsbruck. Autor zahlreicher Publikationen zum Kartellrecht und öffentlichen Wirtschaftsrecht, unter anderem Mitautor der Kurzkommentierung des KaWeRÄG 2017 „Das neue Kartellrecht“ und Mitherausgeber des Buchs „Compliance in der Unternehmenspraxis“.


Inhalt

Rechtliche Umrahmung der Novelle und Gründe der Reform sowie sämtliche inhaltliche Neuerungen durch das KaWeRÄG 2021, insbesondere:


» Nachhaltigkeit im Kartellrecht
» 
Änderungen bei Marktbeherrschung und relativer Marktmacht, insbesondere Instrumente gegen die Plattformökonomie (Gatekeeper)
» 
Neuerungen in der Fusionskontrolle: SIEC-Test, erweiterte Möglichkeiten zur Nichtuntersagung eines Zusammenschlusses
» 
Neue Regeln betreffend Geldbußen / Zwangsgelder und Verjährung von Verstößen
» 
Verfahrensrechtliche Neuerungen (Geschäftsgeheimnisse, Akteneinsicht, Umgang mit Kronzeugenerklärungen, etc.)
» Erweiterte Befugnisse der Bundeswettbewerbsbehörde

Seminarziele

Das KaWeRÄG 2021 bringt einen erheblichen Modernisierungsschub im österreichischen Kartellrecht. Das Seminar will die wesentlichen Eckpunkte der Novelle vorstellen und deren Relevanz für die Praxis aufzeigen.

Zielgruppe

RichterInnen, RechtsanwältInnen, Berufsanwärter* aus diesen Berufsgruppen, Vertreter von Unternehmen und Unternehmensvereinigungen

Kosten

Die Kostenübersicht unserer Rechtsupdate-Seminare finden Sie «hier».

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter folgendem Anmeldelink für das Rechtsupdate an! 

Nach oben scrollen