Ass.-Prof. Dipl.-Päd. Mag. Dr. Marc HillMarc Hill

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
A-6020 INNSBRUCK – Liebeneggstr. 8
Zi. 03-07 (3. Stock)
Tel: 0043-512-507/40039
E-Mail:
marc.hill@uibk.ac.at

 

 

Vita

 

Marc Hill (Dr. phil.) ist als Assistenzprofessor im Lehr- und Forschungsbereich Migration und Bildung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck tätig. Er studierte Pädagogik mit den Nebenfächern Psychologie und Soziologie an der Universität zu Köln und promovierte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Berufserfahrungen konnte er als Universitätsassistent, wissenschaftlicher Projektmitarbeiter und Lehrbeauftragter sammeln. Seine bildungswissenschaftlichen Beiträge beschäftigen sich mit dem Themenkomplex Migration, Vielfalt und Bildung. Internationale Forschungsaktivitäten führten ihn bereits nach Albanien, Dänemark, Norwegen, Italien, Irland und in die Türkei. Weiterhin engagiert er sich auf dem Gebiet von Citizen Science, erstellt Einzelgutachten für Zeitschriften und ist mit der Beantragung und Durchführung von Drittmittel-Projekten betraut. Marginalisierungsreflexive Perspektiven auf Stadt und Migration sowie die Entwicklung von postmigrantischen bis mehrheimischen Visionen stehen im Mittelpunkt seiner Arbeiten.

Marc Hill (Dr. phil.) is Asst. Professor in the research and teaching focus Migration and Education at the University of Innsbruck. He studied education, with minors in psychology and sociology, at the University of Cologne and completed his doctorate at the University of Klagenfurt. He gathered valuable professional experience as a university research assistant, a project coworker and adjunct lecturer. His research deals with the focal area of migration, diversity and education. International activity in research has led him to Albania, Denmark, Norway, Italy, Ireland and Turkey. Dr. Hill is also active in the field of Citizen Science, prepares peer reviews for academic journals and is involved in proposing and implementing third-party funded projects. Central in his academic research are perspectives on the city and migration with an eye to phenomena of marginalization as well as the development of post-migrant and multiple-home, hybrid visions of belonging.

 

Arbeitsschwerpunkte / Key research interests:

Migrationsforschung, Marginalisierung, Bildungsräume und Urbanität, Informelles Lernen, Biografieforschung, Migration und Kunst, postmigrantische Ideen 

Migration research, marginalization, educational spaces and urbanity, informal learning, biographical research, migration and art, post-migrant conceptions

 

Fortbildungen:

Lehrkompetenz, Blended Learning, Management

 

Gremienarbeit:

Curriculums-Kommission, Mittelbausprecher und Ansprechpartner für den Universitätslehrer*innenverband der Universität Innsbruck an der Fakultät für Bildungswissenschaften

 

Mitgliedschaften:

- Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Sektion: Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft / Sektion: Allgemeine Erziehungswissenschaft (Qualitative Bildungs- und Biografieforschung)

- Forschungszentrum für Migration & Globalisierung, Universität Innsbruck

- Rat für Migration (RfM)