Univ.-Ass.in Aysel Kart, BA BA MA MA

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Erziehungswissenschaft
Fürstenweg 176, A-6020 Innsbruck
    Zi. 28 (2. Stock)
   0043-512-507/44442
  aysel.kart@uibk.ac.at

Kart 

 

Profil

 

 



Publikationen


Peskoller, Jasmin; Kart, Aysel: Sprache und Kultur als Querschnittsdimension der Fachdidaktik: Zur Nutzung der mehrsprachigen und mehrkulturellen Ressourcen der Lernenden in allen Fächern. (Weblink)

Fünfte Tagung der Fachdidaktik- Fachdidaktik:en. Zum Selbstverständnis einer (?) akademischen Fachdidaktik: Ziele, Forschungsfelder und Methoden, Innsbruck, 20.05.2022 (Weblink)

Herzog-Punzenberger, B. & Kart, A. (2022). Mehrsprachigkeit in der Schule aus internationaler Perspektive. In: Journal für Schulentwicklung 4.

Herzog-Punzenberger, B. & Kart, A. (2021). Mehrsprachigkeit in der Schule aus internationaler Perspektive. In: Journal für Schulentwicklung 25(4). S. 15-22. (Weblink)

Kart, A. (2021): „Mehrsprachiges Lernen im Schatten des monolingualen Habitus der Lehrer_innenschaft“-Mehrsprachige Lernpraxis von Schüler_innen aus zugewanderten Familien. In: Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“ (Hrsg.): Junge Forschung. (Weblink) 

Herzog-Punzenberger, B. & Kart, A. (2021). Sommerschulen und andere Aufholprogramme - internationale Einblicke. In: SchulVerwaltung aktuell 4, S. 106-109. (Weblink)

Jesacher-Rößler, L., Kart, A., Pham-Xuan, R. & Klein, E. D. (2021). Die Sommerschule als bildungspartnerschaftliches Unterfangen. Studie zu Sichtweisen von Studierenden und Lehrveranstaltungsleitenden im Kontext der Sommerschule 2020. In: SchulVerwaltung aktuell 4, S. 110-113. (Weblink)

Kart, A. (2021). ”Translanguaging as a path to educational success?“ - A qualitative study on the use of multilingual resources and self-regulated learning strategies of students in Austrian upper secondary schools. In: Daukšaitė-Kolpakovienė, Aurelija; Tamašauskaitė, Žieda (Eds.): Sustainable Multilingualism Conference 2021. Book of Abstracts. Kaunas: Vytautas-Magnus-Universität, ISBN 978-609-467-481-5, S. 113. (weblink)

 

Nach oben scrollen