Frankreich-Tag 2012 mit Verleihung der Frankreich-Preise

19. November 2012

Ort: Claudiasaal der Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 2. Stock, 6020 Innsbruck
Zeit: 16.00 Uhr

 

Programm:

16.00 Uhr: Eröffnung / Grußworte

   -  Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Tilmann Märk, Rektor der Universität Innsbruck
   -  S.E. Stéphane Gompertz, Botschafter der Republik Frankreich in Österreich
   -  Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Lavric, Leiterin des Frankreich-Schwerpunkts

 

16.30 Uhr: Verleihung der Frankreich-Preise

  • Mag.  Stefan  Pfurtscheller  für  seine  Diplomarbeit  "Brennpunkte  Österreichischer Geschichte aus französischer Perspektive. Die Epoche Maria Theresias bis zum Ausgleich Österreich-Ungarns in der französischen Historiographie des langen 19. Jahrhunderts."
    Laudatio: a. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gunda Barth-Scalmani, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie

  • Mag. Martina Mayer für ihre Diplomarbeit "Sprachpflege und Sprachnormierung in Frankreich am Beispiel der Fachsprachen. Vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart."
    Laudatio: Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Pöckl, Institut für Translationswissenschaft

  • Mag. Dr. Simrit S. Khatra für ihre Diplomarbeit « Je parle française, où? Interlangue française d´un germanophone. Etude longitudinale du lexique »
    Laudatio: Univ.- Prof. Mag. Dr. Eva Lavric, Institut für Romanistik

  • Mag. Markus Ludescher für seiner Diplomarbeit « Le courage dans l´enseignement du français langue étrangère. (Re-)Découverte d´une vertu démocratique à travers des récits du XXe siècle. »
    Laudatio: Univ.-Prof. Mag. Dr. Ursula Moser, Institut für Romanistik

  • Mag. Dr. Alexander Eberharter für seine Dissertation  "Leere und Entscheidung. Ethik und Politik bei Lacan, Badiou und Žižek."
    Laudatio: Univ.-Prof. Mag. DDr. Werner W. Ernst, Institut für Politikwissenschaft

 

17.45 Uhr: Festvortrag

"Ein Kapitel aus den kulturellen Beziehungen zwischen Frankreich und Österreich: Johann Nepomuk Nestroy"

em. o. Univ.-Prof. Dr. Sigurd Paul Scheichl, Institut für Germanistik

 

18.30 Uhr: Ausklang und Eröffnung des Buffets

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!