Forschungszentrum Strategische Führung, Innovation und Marke

Leiter

Univ.-Prof. Dipl.-Kffr. Dr. Nicola Stokburger-Sauer, MBA (Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus)

Forschungsziele

Innovationkraft und die Differenzierung vom Wettbewerb durch attraktive Marken sind entscheidend für den nachhaltigen Erfolg von Organisationen aller Art und damit auch Voraussetzung für den Erhalt des gesellschaftlichen Wohlstandes. Technologische Entwicklungen, digitale Transformation und soziale Medien haben neue Geschäftsmodelle hervorgebracht und verändern Unternehmertum und das Verhalten von Konsumenten gleichermaßen. Agile Unternehmen, nachhaltige Innovationen sowie die Entwicklung und Führung starker Marken sind gleichermaßen wichtig, um den neuen Herausforderungen und Entwicklungen nachhaltig zu begegnen. Entsprechende Führungssysteme, Ressourcenentwicklung und Marktinformationen bilden eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Unternehmertum. Das Wissen über Konsumenten und Stakeholder bildet eine weitere tragende Säule für nachhaltigen Unternehmenserfolg und resiliente Organisationen. Beide Säulen werden damit zur treibenden und gleichzeitig koordinierenden Kraft für Innovation und Marke. Deshalb beschäftigt sich das Forschungszentrum mit grundlegen-den Fragen des Verhaltens von Konsumenten und Stakeholdern sowie des nachhaltigen Wirtschaftens und der Führung von Organisationen auf Basis von Innovation und der Führung von Unternehmen und Marken.

Es stellen sich daher folgende Forschungsfragen:

  1. Wie kann die Innovationsfähigkeit von Unternehmen in einem Netzwerk von Stakeholdern gesteigert werden?
  2. Wie können Markenbildungsprozesse initiiert werden, so dass dauerhafte Bindungen mit für die Organisation wichtigen Stakeholdern entstehen, die zur Stärkung der Innovationskraft beitragen?
  3. Welchen Beitrag können/müssen Organisationen dazu leisten, Bedürfnisse, Erwartungen und zukünftige Herausforderungen der Lebensführung von Konsumenten und Stakeholdern zu erfüllen bzw. zu unterstützen?
  4. Wie kann nachhaltiges Unternehmertum und Führung dazu beitragen, die Innovationskraft ihrer Organisationen zu stärken und langfristige Beziehungen mit wichtigen Stakeholdern aufzubauen?

Das Ziel dieses Forschungszentrum ist es u.a. zu verstehen und zu erklären, wie Organisationen nachhaltig geführt werden, wie Unternehmen ihre Innovationsfähigkeit steigern können, wie sie ihre Geschäftsmodelle erneuern können, wie externe Partner erfolgreich in Innovationsprozesse eingebunden werden, wie Markenprozesse geführt werden können, die den Netzwerkcharakter und die Co-creation von Markenbedeutung und Marketingmanifestationen durch Stakeholder miteinschließen, wie in sozialen Netzwerken Markenbedeutungen entstehen, welche Rolle Ästhetik in Marketing- und Konsumentenentscheidungen spielen oder welche Rolle emotionale Ansteckung in Kunde-Mitarbeiter-Interaktionen spielt.

 Interview mit dem früheren Forschungszentrumsleiter Kurt Matzler (Video)

Beteiligte Organisationseinheiten

Homepage des Forschungszentrums

http://www.uibk.ac.at/smt/research-focus/