Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Dipl.-Ing. Ralph Timmers

Konstruktionslehre im Bauingenieurwesen

(Beginn 5.9.2011 Projektende 31.12.2011)

 

Projektziel

Das Ziel dieses Projektes ist eine umfassende Lehrhilfe zur Konstruktion und Detaillösung von Tragwerken für Studenten (Bauingenieure und/oder Architekten) zu schaffen. In folgenden Versionen soll das Modul interdisziplinär auf die Arbeitsbereiche Holzbau und Betonbau ausgedehnt werden. Die Studenten haben so die Möglichkeit, sich im Selbststudium, das richtige Konstruieren von Tragwerken zu erarbeiten, statische Systeme aus den Grundlagenfächern (Vorlesungen zu Stahlbau, Holzbau, Betonbau, Verbundbau, Festigkeitslehre, Baustatik, Tragwerkslehre für Architekten, …) besser nachzuvollziehen, sowie reale Bauwerke zu analysieren.
 

Mehrwert

Für die Studierenden bietet das Lehrmodul die Möglichkeit sich Grundlegendes und über den Lehrstoff der Grundlagenfächer hinausreichendes, Know-how des Konstruktiven Ingenieurbaues selbstständig zu erarbeiten. Die Einstufung und Bewertung von Konstruktionen wird geschult und ermöglicht somit das Erkennen von Vor- und Nachteilen für das Tragwerk bzw. die Konstruktion.

Die Grundvorlesungen können durch das Lehrmodul teilweise entlastet werden und dadurch wird die Qualität der theoretischen Ausbildung gesteigert.

Das Lehrmodul beinhaltet umfassende Aufgaben aus der Praxis. Die Studierenden erlernen das Konstruieren von Tragwerken demzufolge „bevor“ sie in die Praxis entlassen werden und können sich dadurch besser und schneller in Ingenieurbüros integrieren.

Das Lehrmodul enthält Themen zu den Grundlagenfächern des Bauingenieur- und Architekturstudiums und kann daher von ca. 200 Bauingenieurstudenten pro Semester und zusätzlich von interessierten Architekturstudenten angewendet werden (je nach Inskriptionszahlen).

Das Lehrmodul wird von DI Ralph Timmers als Fallbeispiel für den Einsatz neuer Medien in der Lehre für das Zertifikat Lehrkompetenz verwendet.

 

zurück zu E-Learning Projekte 11