Universität Innsbruck

Ilse Kranner

Ilse Kranner

Forschungsgruppe Stress-Stoffwechsel
Forschungsgruppenleiterin

Raumnummer 107

Ilse.Kranner@uibk.ac.at +43 512 507 51035

"Mein Hauptinteresse gilt der Stressphysiologie von Pflanzen, mit Schwerpunkt auf dem Redox-Stoffwechsel. Eines der Ziele ist es, zur Entschlüsselung der molekularen Mechanismen beizutragen, welche der pflanzlichen Stresstoleranz sowie der Langlebigkeit und der Alterung von Samen zugrunde liegen. Unsere Forschung hat Relevanz für Landwirtschaft und Saatgutindustrie, auch im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Ich betreue regelmäßig Bachelor-, Master- und PhD-Studierende (>50), stehe Nachwuchswissenschaftler*innen als Mentorin zu Verfügung und bin Mitglied des Kuratoriums des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF)"

Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Nagel M, Alqudah AM, Bailly M, Rajjou L, Pistrick S, Matzig G, Börner A, Kranner I. 2019. Novel loci and a role for nitric oxide for seed dormancy and pre‐harvest sprouting in barley. Plant Cell and Environment 42: 1318-1327. DOI: 10.1111/pce.13483
  • Kranner I, Kastberger G, Hartbauer M, Pritchard HW. 2010. Non-invasive diagnosis of seed viability using infrared thermography. PNAS 107: 3912-3917. DOI: 10.1073/pnas.0914197107
  • Kranner I, Minibayeva FV, Beckett RP, Seal CE. 2010. Tansley review: What is stress? Concepts, definitions and applications in seed science. New Phytologist 188: 655-673. DOI: 10.1111/j.1469-8137.2010.03461.x
  • Kranner I, Cram WJ, Zorn M, Wornik S, Yoshimura I, Stabentheiner E, Pfeifhofer HW. 2005. Antioxidants and photoprotection in a lichen as compared with its isolated symbiotic partners. PNAS 102: 3141-3146. DOI: 10.1073/pnas.0407716102
  • Kranner I, Beckett RP, Wornik S, Zorn M, Pfeifhofer HW. 2002. Revival of a resurrection plant correlates with its antioxidant status. The Plant Journal 31: 13-24. DOI: 10.1046/j.1365-313X.2002.01329.x

Alle Publikationen ORCID Research Gate Google Scholar

Weitere Forschungsleistungen

Community services

  • Seit 2014: Kuratoriumsmitglied des FWF (Österreichischer Wissenschaftsfonds) für die Wissenschaftsdisziplin "Biologie"
  • 2014 bis 2018: Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Pflanzenbiologie (ATSPB) und Vertreterin Österreichs in der Federation der europäischen Gesellschaften für Pflanzenbiologie (FESPB)

Auszeichnungen

  • 1997 to 2000: APART Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (OEAW)
  • 2012 und 2013: Gastprofessorin an der Universität des Baskenlandes, Bilbao, Spanien bzw. an der Universität Pierre et Marie Curie, Paris, Frankreich
  • „Highly Cited Author“ nach Baas J, KW Boyack, JPA Ioannidis (2021) “Updated science-wide author databases of standardized citation indicators

Alle Forschungsleistungen

Lehre

  • Pflanzenphysiologie
  • Biochemie der Pflanzen

Lehrveranstaltungen